FEUERTAUFE FÜR DEN YOUNGSTER?

  • Dezimierte United Volleys erwarten am Mittwoch Arkas Izmir
  • Internats-Nachwuchstalent Ben Bierwisch hilft auf Außen aus
Einen weiteren Auftritt auf internationalem Parkett können die United Volleys am Mittwoch gegen Izmir feiern. (Foto: Corinna Seibert)

Dass es die United Volleys mit einem 3:1-Auswärtssieg im weißrussischen Minsk kurz vor der Weihnachtspause doch noch ins Achtelfinale des CEV Cups geschafft haben, war sicherlich eine kleine Überraschung. Im Hinspiel waren sie gegen Shaktior Soligorsk zuhause noch knapp mit 2:3 unterlegen. Mit ihrem selbstbewussten Auftritt in der Fremde verdienten sie sich jedoch den Einzug in die nächste Runde gegen den türkischen Vertreter Arkas Izmir. Auch dieses Duell beginnt am Mittwoch um 19.30 Uhr in der Fraport Arena mit einem Heimspiel für die Frankfurter. Die präsentieren sich ihren Fans mit einem neuen Gesicht an der Seitenlinie, nachdem erst zu Wochenbeginn der Argentinier Juan Manuel Serramalera den kanadischen Cheftrainer Stelio DeRocco abgelöst hat.
Weiterlesen „FEUERTAUFE FÜR DEN YOUNGSTER?“

„POSITIVEN SCHUB AUF DIE MANNSCHAFT ÜBERTRAGEN“

  • United Volleys trennen sich von Cheftrainer Stelio DeRocco
  • Argentinier Serramalera übernimmt Frankfurter Erstligateam
Mit der Verpflichtung von Juan Manuel Serramalera wollen die United Volleys ihre unverändert ambitionierten Saisonziele untermauern. (Foto: privat)

Die United Volleys Frankfurt haben einen neuen Cheftrainer. Die sportliche Verantwortung beim hessischen Volleyball-Erstligisten übernimmt ab sofort Juan Manuel Serramalera. Der 47-jährige ist in Deutschland kein Unbekannter: Von 2009 bis 2011 betreute er als Assistent an der Seite von Coaching-Legende Raúl Lozano die deutsche Männer-Nationalmannschaft, mit der er gleich zu Beginn den Sieg in der European League feiern konnte. Damit trennen sich nach eineinhalb Jahren die Wege der Uniteds und des kanadischen Headcoaches Stelio DeRocco. „Wir haben mit Stelio viele großartige sportliche Momente erlebt, allen voran 2018 den Einzug in die Gruppenphase der Champions League und den ersten Sieg in der Berliner Max-Schmeling-Halle“, bedankt sich Jan Wüntscher von der Geschäftsleitung des Clubs für die gute und vor allem menschlich überaus positive Zusammenarbeit.

Weiterlesen „„POSITIVEN SCHUB AUF DIE MANNSCHAFT ÜBERTRAGEN““

STRATEGIEWECHSEL ZUR RECHTEN ZEIT

  • United Volleys Frankfurt schlagen Bisons Bühl 3:1
  • Ab Mittwoch folgen drei Heimspiele in Frankfurt
Aus Bühl nahmen die United Volleys drei wichtige Punkte mit. (Foto: Corinna Seibert)

Lange Leine, kurze Leine – Dieses ebenso bekannte wie riskante System probierten die United Volleys Frankfurt bei ihrem 3:1 (25:23, 25:19, 13:25, 25:19)-Sieg am Samstagabend bei den Volleyball Bisons Bühl zwei Sätze erfolgreich aus. Im dritten Durchgang überreizten sie die Variante dann entschieden, um im vierten schließlich mit neuer Strategie auf die Erfolgsstraße zurückzukehren. „Wir wussten, dass die Bühler Spieler nach dem Wechsel ihres Trainers mit enormer Entschlossenheit zur Sache gehen würden. Und genau das haben sie auch getan“, stellte United-Headcoach Stelio DeRocco fest. Seine eigene Mannschaft habe insgesamt zu unbeständig gespielt, es aber aus eigener Kraft geschafft, das Ruder herumzureißen.
Weiterlesen „STRATEGIEWECHSEL ZUR RECHTEN ZEIT“

ERFOLGSERLEBNIS VOR DEM HEIMSPIEL-MARATHON

  • United Volleys am Samstag auswärts in Bühl gefordert
  • Anschließend drei Heimspiele innerhalb von acht Tagen
Kapitän Milija Mrdak und seine Uniteds wollen in Bühl den nächsten Sieg einfahren. (Foto: Corinna Seibert)

Wichtige Punkte wollen die United Volleys Frankfurt am Samstagabend beim Auswärtsspiel in Bühl einfahren und nach der unerwarteten Niederlage von Rekordmeister Friedrichshafen gegen Eltmann und der weniger überraschenden der AlpenVolleys in Berlin zumindest etwas Boden auf die Medaillenränge der Tabelle gut machen. „Bei unserem 3:0-Sieg gegen Eltmann haben wir am vergangenen Wochenende eine solide Leistung gezeigt. Jetzt müssen wir uns aber unbedingt noch einmal steigern und voll fokussiert in diese Begegnung gehen“, fordert Cheftrainer Stelio DeRocco vor dem Aufeinandertreffen mit den Bühler Volleyball Bisons.
Weiterlesen „ERFOLGSERLEBNIS VOR DEM HEIMSPIEL-MARATHON“

„GO-TO-GOMMANS“ SETZT DEN SCHLUSSPUNKT

  • United Volleys Frankfurt siegen 3:0 gegen Eltmann
  • Japanische Fan-Begeisterung in der Fraport Arena
Hunderte kleine und große Landsleute nahmen Japan-Star Masahiro Yanagida noch lange nach Spielende in Beschlag.

Vor einer außergewöhnlichen Kulisse haben die United Volleys in ihrem ersten Heimspiel des Jahres am Sonntagnachmittag das erhoffte Ergebnis erzielt. Gegen die HEITEC Volleys Eltmann siegten die Frankfurter nach nur 76 Spielminuten ungefährdet mit 3:0 (25:18, 25:21, 25:23). Unter den gut 2.100 begeisterten Fans in der Fraport Arena ganz besonders enthusiastisch dabei: über 500 japanische Landsleute von Japan-Star Masahiro Yanagida. Knapp 100 – fast ausnahmslos weibliche – Anhänger waren eigens mit dem „Masahiro Yanagida Supporters Club“ für das Match und ein insgesamt viertägiges Besuchsprogramm aus der Heimat eingeflogen. Der Rest kam von der Japanischen Internationalen Schule Frankfurt, die für dieses Ereignis fast die komplette Schüler-, Lehrer- und Elternschaft mobilisiert hatte.
Weiterlesen „„GO-TO-GOMMANS“ SETZT DEN SCHLUSSPUNKT“

„NIPPON-NACHMITTAG“ BEI DEN UNITED VOLLEYS

  • Am Sonntag zuhause gegen die HEITEC Volleys Eltmann
  • Große japanische Kulisse in der Fraport Arena erwartet
Masahiro Yanagida kann sich gegen Eltmann auf zahlreiche Landsleute auf den Rängen freuen. (Foto: Corinna Seibert)

Eines steht fest: Beim Heimspiel der United Volleys am Sonntag um 16 Uhr in der Fraport Arena werden so viele Japaner auf dem Spielfeld stehen wie noch nie in dieser Saison. Neben Frankfurt-Star Masahiro Yanagida, nach dem Ausfall fast aller seiner Nebenleute auf der Außenposition endgültig einer der Schlüsselspieler im United-Kader, bringen die Gäste von den HEITEC Volleys Eltmann mit ihrem Libero Shunsuke Watanabe einen weiteren Mann aus dem „Land des Lächelns“ mit in die Mainmetropole. Viel entscheidender dürfte allerdings sein, was auf den Tribünen in Sachen japanischer Unterstützung zu erwarten ist. Zum ersten Mal fliegt nämlich der „Masa Supporters Club“ aus Nippon ein. Fast 100 Teilnehmer haben das viertägige Programm inklusive Trainingsbesuch am Samstag und „Meet & Greet“ am Montag gebucht.
Weiterlesen „„NIPPON-NACHMITTAG“ BEI DEN UNITED VOLLEYS“

OHNE DREI SPIELER FAST MIT DREI PUNKTEN

  • United Volleys verlieren nach 2:0-Führung noch in Düren
  • Ab Satz vier muss auch Außenangreifer Nummer drei passen
Ganz knapp sprangen die United Volleys (Jean-Philippe Sol) in Düren am möglichen 3:0-Sieg vorbei. (Foto: Corinna Seibert)

Die United Volleys sind gut ins neue Jahr gestartet – Über die Ziellinie haben sie es im ersten Spiel am Mittwoch bei den SWD Powervolleys Düren trotzdem nicht geschafft. Nach einer 2:0-Führung gaben sie die Begegnung noch mit 2:3 (25:23, 25:20, 34:36, 21:25, 13:15) aus der Hand. In Satz zwei hatten sie beim Stand von 24:22 bereits zwei Matchbälle gehabt, später kamen noch einmal vier weitere dazu, die alle vergeben wurden. Dabei waren die Frankfurter schon von vornherein mit einer großen Hypothek in die Nordeifel gereist. Mit Floris van Rekom fiel der stärkste Außenangreifer der bisherigen Saison aus, mit Luke Smith fehlt schon seit Wochen ein weiterer international erfahrener Mann auf dieser Position. Um mit dem Japaner Masahiro Yanagida nicht nur einen einzigen etatmäßigen Annahme/Außen-Spieler aufbieten zu können, hatten die Uniteds kurzfristig noch den niederländischen Nationalspieler Ewoud Gommans verpflichtet.
Weiterlesen „OHNE DREI SPIELER FAST MIT DREI PUNKTEN“

MIT KURZER EINGEWÖHNUNGSZEIT IN DIE RÜCKRUNDE

  • United Volleys reisen verletzungsgeschwächt nach Düren
  • Japaner Yanagida zwischenzeitlich einziger Außenangreifer
United-Japaner Masahiro Yanagida muss in Düren zumindest nicht als Einzelkämpfer auf Annahme/Außen antreten. (Foto: United Volleys/Corinna Seibert)

„Den positiven Trend aus der Weihnachtszeit mitnehmen“ – Das war eigentlich das Ziel der United Volleys Frankfurt für ihren Start in die Rückrunde der Volleyball Bundesliga. Mit den Siegen gegen Herrsching und im Europapokal in Weißrussland sowie dem überraschenden Punktgewinn beim Deutschen Meister und Tabellenführer Berlin hatten die Männer von Cheftrainer Stelio DeRocco nach zuvor eher durchwachsenen Leistungen eindeutig aufsteigende Tendenz demonstriert. Vor der ersten Partie am Mittwochabend bei den SWD powervolleys Düren ist die Fortsetzung dieser Erfolgsserie jedoch zumindest gefährdet. Der Grund: Das Verletzungspech hat wieder einmal bei den Frankfurtern zugeschlagen, und diesmal gleich doppelt und mehrfach. Eine Bänderdehnung bei Paul Henning im Fußgelenk, Kniebeschwerden bei Jean Philippe Sol und kleinere muskuläre Probleme im Oberschenkel von Libero Urban Toman waren da noch die kleinsten Probleme.
Weiterlesen „MIT KURZER EINGEWÖHNUNGSZEIT IN DIE RÜCKRUNDE“

HEISSER FIGHT ZUR WEIHNACHTSZEIT

  • United Volleys reisen zum ungeschlagenen Meister nach Berlin
  • Olympia-Qualifikation beschert eine lange Weihnachtspause
Einen unerwarteten Punktgewinn konnten die United Volleys beim Meister in Berlin bejubeln. (Foto: Corinna Seibert)

Manche Menschen mögen es zu Weihnachten besinnlich, andere freuen sich auf die alljährliche Fernsehausstrahlung von „Stirb langsam“. Die United Volleys Frankfurt lieben es anscheinend, zum Ende der Hinrunde einen ungeschlagenen Tabellenführer vorgesetzt zu bekommen und diesen ordentlich bluten zu lassen – und dürften damit eher zu den Action-Fans zählen. Waren es 2018 die AlpenVolleys, die in der Fraport Arena ihre erste Niederlage kassierten, so bekam am Sonntag das Meisterteam der Berlin Recycling Volleys die ganz spezielle Festtagsstimmung der Uniteds zu spüren. Obwohl sie letztendlich mit 2:3 (25:27, 25:20, 20:25, 25:21, 8:15) im Tiebreak unterlagen, entführten die Hessen damit einen wertvollen Punkt aus der Hauptstadt, der sie vor der Winterpause unerwartet zurück auf Tabellenplatz vier brachte.
Weiterlesen „HEISSER FIGHT ZUR WEIHNACHTSZEIT“

TV-SERIEN-SIEG ALS ANSPORN

  • United Volleys reisen zum ungeschlagenen Meister nach Berlin
  • Olympia-Qualifikation beschert eine lange Weihnachtspause
Milija Mrdak und seine Teamkollegen freuen sich auf die große Herausforderung in Berlin. (Foto: Corinna Seibert)

Dass die United Volleys Frankfurt am Samstagmorgen frohen Mutes zum Duell mit dem amtierenden Deutschen Meister Berlin Recycling Volleys starten, liegt nicht nur an den beiden erfolgreichen Spielen der zurückliegenden Woche. Zuhause gegen Herrsching und im CEV Cup in Weißrussland gegen Soligorsk konnten zwei wichtige Siege eingefahren werden. Zudem demonstrierte das Team von Cheftrainer Stelio DeRocco eindeutig aufsteigende Tendenz und zeigte sich vor allem in der entscheidenden Phase des K.O.-Matches in Minsk endlich wieder so nervenstark wie zu Beginn der Saison. In die Hauptstadt reisen das Trainergespann und Spieler wie Tobias Krick und Paul Henning jedoch zusätzlich mit angenehmen Erinnerungen.
Weiterlesen „TV-SERIEN-SIEG ALS ANSPORN“