„SUPER MARIO“ & CO. WOLLEN PUNKTE SAMMELN

  • United Volleys empfangen am Donnerstag die Grizzlys Giesen
  • Enges Rennen im Tabellenmittelfeld der Volleyball Bundesliga
Gegen Giesen zählen die United Volleys wieder auf ihren Topscorer Daniel Malescha. (Foto: Corinna Seibert)

So spannend ging es in der Volleyball Bundesliga lange nicht zu. Während sich vorn die drei Top-Teams Friedrichshafen, Berlin und Düren abgesetzt haben, geht es dahinter im Kampf um die (besten) Playoff-Plätze um jeden Punkt. Leidtragende dieses Szenarios waren zuletzt die United Volleys. Nach dem großen Sprung auf Position fünf ging es durch die Niederlage gegen Düren am Samstag ebenso rasant wieder nach unten bis auf Rang neun. Dabei trennt die Uniteds allerdings gerade einmal ein Punkt vom aktuellen Viertplatzierten. Und genau der kommt am Donnerstag in die Fraport Arena: Die Helios Grizzlys aus Giesen haben sich mit einem starken Lauf nach oben gearbeitet und am Wochenende sogar die Berlin Recycling Volleys in den Tiebreak gezwungen.

Weiterlesen „„SUPER MARIO“ & CO. WOLLEN PUNKTE SAMMELN“

TROTZ ANGRIFFS-AUSFÄLLEN SPANNUNG BIS ZUM SCHLUSS

  • United Volleys mit zwei knappen Sätzen beim 0:3 gegen Düren
  • Zur Grozer-Verletzung kommt Maleschas Magen-Darm-Virus
Gegen starke Dürener fanden die angriffsgeschwächten Uniteds (Rodrigo Quiroga) zu oft kein Mittel. (Foto: Corinna Seibert)

„Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. – Und ich lächelte und war froh, und: Es kam schlimmer!“ An diesen Spruch könnten sich die United Volleys schon vor dem mit 0:3 (20:26, 25:27, 24:26) verlorenen Heimspiel am Samstagabend gegen die SWD Powervolleys Düren erinnert haben. In der Hinrunde waren sie beim gleichen Gegner in ungewohnter Aufstellung unterlegen, als der gelernte Diagonalspieler Daniel Malescha auf der Außenposition aushelfen musste. Umso mehr wollte das Team den Gästen beim zweiten Aufeinandertreffen in Normal­besetzung Paroli bieten. Dass ihnen das nicht vergönnt sein sollte, wurde den Uniteds schon mit dem Ausfall von Tim Grozer klar, der mit Kniebeschwerden seit dem Auswärtsmatch in Herrsching nicht trainieren konnte.

Weiterlesen „TROTZ ANGRIFFS-AUSFÄLLEN SPANNUNG BIS ZUM SCHLUSS“

HERAUSFORDERUNG FÜR DEN „BONSAI-SAMURAI“

  • United Volleys Frankfurt erwarten den Tabellendritten Düren
  • Van Berkel und Murczkiewicz zurück an alter Wirkungsstätte
Haben die United Volleys (Satoshi Ide) gegen Düren Grund zum Strahlen, oder gibt es am Samstag wieder Diskussionsbedarf? (Foto: Corinna Seibert)

„Wir wollen unseren Weg der vergangenen Wochen fortsetzen“, kündigt Cheftrainer Juan Manuel Serramalera vor dem ersten von zwei aufeinanderfolgenden Bundesliga-Heimspielen seiner United Volleys an. Mit den stark und international erfahren besetzten SWD Powervolleys Düren kommt am Samstagabend (19.30 Uhr, live auf sporttotal.tv) allerdings eine richtig knackige Aufgabe für die inzwischen schon auf Tabellenplatz fünf vorgerückten Frankfurter in die Fraport Arena. Das Team aus der Nordeifel zählt in dieser Saison nicht wirklich überraschend zu den Top-Mannschaften der Liga, führte zeitweise sogar das Ranking an. Großes Plus der Dürener ist der teilweise schon über Jahre hinweg eingespielte Kader.

Weiterlesen „HERAUSFORDERUNG FÜR DEN „BONSAI-SAMURAI““

SIEGGARANT „MALLE – DER ZUVERLÄSSIGE“

  • United Volleys mit 3:0-Auswärtserfolg in Herrsching
  • Frankfurter springen vor auf Tabellenplatz fünf
Daniel Malescha lieferte auch gegen seinen Ex-Club Herrsching eine Topleistung ab. (Foto: Marcel Lorenz)

Mit einem 3:0 (28:26, 25:22, 25:23)-Sieg bei den WWK Volleys Herrsching haben die United Volleys am Samstag einen ordentlichen Sprung auf Platz fünf in der Volleyball Bundesliga gemacht und sind an den Bayern und den Netzhoppers Königs Wusterhausen vorbeigezogen. „Das gibt mir und uns ein gutes Gefühl, denn so ein Resultat ist immer die logische Folge von harter Arbeit und einer guten Einstellung der Mannschaft“, freute sich Cheftrainer Juan Manuel Serramalera. „Bis zu den Playoffs stehen noch viele Spiele aus, denen wir nach dem heutigen Auftritt positiv und optimistisch entgegensehen dürfen.“ In der Tat fühlten sich die drei vom Ammersee entführten Punkte fast nach ein wenig mehr an. Vielleicht auch deshalb, weil es zunächst so gar nicht nach einem derart klaren Erfolg aussah, wie er an gleicher Stelle in dieser Saison bislang nur den Berlin Recycling Volleys gelungen war.

Weiterlesen „SIEGGARANT „MALLE – DER ZUVERLÄSSIGE““

WICHTIGE WINTERREISE FÜR DIE UNITEDS

  • Frankfurter Erstligateam am Samstag in Herrsching gefordert
  • Trainer Serramalera froh über doppelte Zuspiel-Option
Daniel Malescha will seine starke Form auch gegen seinen Ex-Club Herrsching unter Beweis stellen. (Foto: Corinna Seibert)

Größere Schneemengen bekamen die Spieler der United Volleys Frankfurt auf ihren Auswärtsfahrten der vergangenen Jahre eher selten zu Gesicht. Bis nach Weißrussland oder ins österreichische Innsbruck musste man dazu reisen. Für das kommende Wochenende dürfen sich die Hessen wieder einmal auf winterliche Verhältnisse einstellen: Es geht nach Bayern, zu den WWK Volleys Herrsching. United-Cheftrainer Juan Manuel Serramalera hofft nicht nur auf eine reibungslose Anreise am Freitag, sondern hebt auch die Bedeutung der Partie gegen den Tabellenfünften hervor. „Nach den beiden Heimspielen zum Auftakt der Rückrunde ist dieses Match sehr wichtig für uns, denn wir wollen bis zu den Playoffs noch so viele Punkte wie möglich einfahren und in der Tabelle nach oben klettern“, so der Argentinier.

Weiterlesen „WICHTIGE WINTERREISE FÜR DIE UNITEDS“

„ALTMEISTER“ SIEGT GEGEN NACHWUCHSTALENTE

  • United Volleys mit Dreisatz-Erfolg gegen VCO Berlin
  • Insgesamt vier Punkte als Wochenend-Ausbeute
Gegen den VCO Berlin hatte Zuspiel-Neuzugang Leon Dervisaj seinen ersten Einsatz über drei Sätze. (Foto: Corinna Seibert)

„Wir wussten, dass das ein hartes Wochenende werden würde“, war United Volleys-Cheftrainer Juan Manuel Serramalera am Sonntagnachmittag durchaus zufrieden mit den vier Punkten, die seine Männer in zwei Heimspielen zum Jahresauftakt eingefahren hatten. Auf die knappe 2:3-Niederlage gegen die Netzhoppers KW-Bestensee ließen die Frankfurter Erstligavolleyballer ein 3:0 (25:23, 25:20, 25:12) gegen die „jungen Wilden“ des VC Olympia Berlin folgen. Dabei gönnte Serramalera mehreren seiner Spieler, die sich am Vortag beim umkämpften Fünfsatz-Krimi gegen die Brandenburger verausgabt hatten, eine Pause und gab anderen Akteuren die Chance, die zuvor auf geringere Einsatzzeiten gekommen waren.

Weiterlesen „„ALTMEISTER“ SIEGT GEGEN NACHWUCHSTALENTE“

DIE REVANCHE AUF’S ENDSPIEL VERSCHOBEN

  • United Volleys unterliegen Pokal-Finalgegner KW knapp mit 2:3
  • Spontaner erster (Kurz-)Einsatz für Zuspiel-Neuzugang Leon Dervisaj
Knapp am doppelten Punktgewinn vorbei: Angriffstalent Linus Hüger und seine United-Kollegen (Foto: Corinna Seibert)

Immerhin: Die Tendenz spricht nach der vermeintlichen „Generalprobe“ für das DVV-Pokalfinale gegen die Netzhoppers KW für die United Volleys – trotz ihrer knappen 2:3 (22:25, 25:23, 25:27, 26:24, 14:16)-Niederlage in eigener Halle. Im Hinspiel Ende Oktober hatte das noch wesentlich deutlicher ausgesehen, im Endspiel am 28. Februar wären also eigentlich die Uniteds mit dem Jubeln an der Reihe. Dennoch hätten sie auch am Samstagabend gern schon mehr aus der Partie mitgenommen als nur den ersten Punkt des neuen Jahres. Die Chance dazu war gleich mehrfach vorhanden: Etwa in Durchgang drei, als beim Stand von 22:20 die 2:1-Satzführung in greifbarer Nähe schien. Oder nachdem im Tiebreak Facundo Imhoff den Block zum 13:12 gesetzt hatte und nur noch zwei Punkte zum Matchgewinn fehlten.

Weiterlesen „DIE REVANCHE AUF’S ENDSPIEL VERSCHOBEN“

ZWEIFACHE HEIMSPIEL-PREMIERE IN 2021

  • United Volleys mit Doppelspiel-Wochenende in der Bundesliga
  • Am Samstag gegen Netzhoppers KW, Sonntag gegen VCO Berlin
Die United Volleys starten voll motiviert ins neue Jahr und in die Rückrunde. (Foto: Corinna Seibert)

Zum Auftakt des neuen Jahres geht es für die United Volleys direkt in die Vollen: Die Frankfurter Erstliga-Volleyballer starten gleich mit einem Doppelspiel-Wochenende in die Rückrunde. Am Samstag kommen die Netzhoppers KW-Bestensee in die Fraport Arena, am Sonntag geht es in der Sporthalle der Carl-von-Weinberg-Schule gegen den VC Olympia Berlin. Die Gastgeber wollen sich beim Neustart und bei ihren Vorsätzen für die kommenden Wochen und Monate wieder von der Jahreszahl inspirieren lassen. 20:21 – Das bedeutet im Volleyball: Die Crunchtime beginnt, und es gilt, erst einmal aufzuschließen, um am Ende den Satz zu holen.

Weiterlesen „ZWEIFACHE HEIMSPIEL-PREMIERE IN 2021“

VOM SERIENSTART BIS ZUR POKAL-SENSATION

  • Rückblick auf ein Jahr voller Höhepunkte und Herausforderungen
  • Heimspiel gegen Helios Grizzlys Giesen vom 3. auf 28. Januar verlegt
Mit dem comdirect Supercup im Oktober bestritten die United Volleys 2020 das erste Finale ihrer Geschichte. (Foto: Conny Kurth)

Zum Ende eines außergewöhnlichen (Sport-)Jahres und in der aktuellen Pandemie-Situation überrascht diese Meldung wohl kaum: Das Heimspiel der United Volleys gegen die Helios Grizzlys Giesen wird vom ursprünglich geplanten Termin am 3. auf den 28. Januar verlegt. Damit fällt die Spielpause über Weihnachten und Silvester nun doch länger aus als gedacht. Weiter geht es am 9. und 10. Januar mit dem Doppelspiel-Wochenende gegen die Netzhoppers KW-Bestensee (Fraport Arena) und VCO Berlin (Carl-von-Weinberg-Schule). Die Frankfurter Erstligavolleyballer reagieren damit in Abstimmung mit der Gastmannschaft und der Volleyball Bundesliga auf das erhöhte Infektionsrisiko nach den Feiertagen.

Weiterlesen „VOM SERIENSTART BIS ZUR POKAL-SENSATION“

„SUPER MARIO“ ALS „ENDGEGNER“ UNBEZWINGBAR

  • United Volleys holen gegen Bühl dritten Heimsieg in Serie
  • Beide Teams liefern sich harten Kampf ohne Stamm-Zuspieler
„Super Mario“ Schmidgall trug gegen seinen Ex-Verein die Alleinverantwortung im Zuspiel. (Foto: Corinna Seibert)

„Diesmal habe ich mich ganz besonders über den Sieg gefreut“, lobte United Volleys-Cheftrainer Juan Manuel Serramalera nach dem 3:1 (25:27, 25:23, 25:19, 25:23)-Erfolg am Sonntagabend die „großartige Reaktion“, die seine Mannschaft auf das doppelte Handicap gezeigt hatte, mit dem sie in die Begegnung mit den Volleyball Bisons Bühl starten musste. Mit Rückenproblemen war auch Stammzuspieler Matthias Valkiers für die Partie ausgefallen. Zuvor musste bekanntlich schon Nationalspieler Jakob Günther passen. Der Mittelblocker war zu Beginn der Woche zwar selbst negativ auf das Coronavirus getestet worden, musste allerdings nach dem Kontakt mit einer infizierten Person die vorgeschriebene Quarantänezeit einhalten.

Weiterlesen „„SUPER MARIO“ ALS „ENDGEGNER“ UNBEZWINGBAR“