GROZERS AGGRO-ASSE REICHEN NICHT

  • United Volleys unterliegen auswärts bei den Netzhoppers
  • Coach Serramalera: „Waren heute nicht solide genug“
Konnte trotz zweier Asse gegen KW nicht zufrieden sein: United-Neuzugang Tim Grozer. (Foto: Corinna Seibert)

Die Corona-Auswirkungen mit den Kürzungen im Kader und den  beschränkten Möglichkeiten in der Vorbereitung haben für ein Novum in negativer Hinsicht bei den United Volleys gesorgt: Noch nie hatten die Frankfurter seit ihrem Erstligaaufstieg 2015 zum Saisonauftakt gleich zwei Spiele hintereinander verloren. Mit dem 0:3 (19:25, 25:27, 19:25) am Samstagabend in Brandenburg bei den Netzhoppers KW-Bestensee war es soweit. „Wir sind alle sehr unglücklich über dieses Ergebnis, die Spieler genauso wie ich“, bedauerte Cheftrainer Juan Manuel Serramalera. „Wir hatten andere Erwartungen an das Match und an uns selbst – Aber es ist diese Woche nicht so gelaufen, wie wir es uns vorgestellt haben.“

Weiterlesen „GROZERS AGGRO-ASSE REICHEN NICHT“

VON SPIEL ZU SPIEL WACHSEN

  • Erstes Auswärtsspiel der Saison am Samstag bei den Netzhoppers
  • Weiterhin begrenzte Zuschauerzahl in der Fraport-Arena erlaubt
Tim Grozer und die anderen Uniteds wollen gegen KW eine Steigerung hinlegen. (Foto: Marcel Lorenz)

Die erste Auswärtsreise der United Volleys in der Saison 2020/21 ist gleich eine weite: Am Freitag geht es mit dem Bus nach Brandenburg, wo am Samstagabend die Netzhoppers aus Königs Wusterhausen warten. Cheftrainer Juan Manuel Serramalera setzt bei seinem Team gegenüber dem verlorenen Heimauftakt gegen Lüneburg auf eine „Steigerung von Spiel zu Spiel“. Unter der Woche habe man „intensiv daran gearbeitet, die Elemente zu verbessern, in denen wir im letzten Match Defizite hatten.“ Vor allem waren das zu viele Fehler in der Annahme, mit denen man dem Gegner gleich reihenweise die Punkte schenkte. Ebenso hatten die Angreifer der Uniteds ihre Probleme, sich gegen den Block auf der anderen Seite durchzusetzen.

Weiterlesen „VON SPIEL ZU SPIEL WACHSEN“

SERRAMALERA: „LÖSUNG IN SICHT“

  • United Volleys verlieren Bundesliga-Auftaktspiel 1:3 gegen Lüneburg
  • Starker Schöps bald mit Verstärkung durch Argentinien-Pendant Quiroga
Unzufrieden war Kapitän Matthias Valkiers mit dem Auftritt seiner United Volleys gegen Lüneburg. (Foto: Marcel Lorenz)

Eine Woche nach dem optimistisch stimmenden Supercup-Auftritt gegen Berlin sind die United Volleys im harten Bundesliga-Alltag angekommen. Im Heimspiel gegen die SVG Lüneburg mussten sie zum Saisonauftakt am Samstag eine 1:3 (14:25, 26:24, 20:25, 23:25)-Niederlage hinnehmen. „Wir waren heute in einer ganz anderen Rolle als gegen die BR Volleys, als wir klarer Außenseiter waren. Das hat uns schon zu schaffen gemacht“, stellte Cheftrainer Juan Manuel Serramalera fest. Allerdings habe man gewusst, „dass es mit so vielen jüngeren Spieler kein leichter Start wird und wir auf Leistungsschwankungen gefasst sein müssen.“ Die begannen gegen Lüneburg schon in der Annahme, die über vier Sätze ganze 16 direkte Fehler produzierte. Entsprechend schwer hatten es die United-Angreifer, sich am Netz gegen den Block der „LüneHünen“ durchzusetzen.

Weiterlesen „SERRAMALERA: „LÖSUNG IN SICHT““

SAISONPREMIERE OHNE ZUSCHAUER

  • United Volleys empfangen Samstagabend die SVG Lüneburg
  • Geschäftsführer Heerstraß: „Notwendig, aber trifft uns hart“
Nationalspieler Noah Baxpöhler braucht vor der Begegnung gegen seinen Ex-Verein wohl kaum zusätzliche Motivation von außen. (Foto: Marcel Lorenz)

Mit dem Supercup-Spiel gegen Berlin hatte die Saison 2020/21 für die United Volleys am vergangenen Wochenende zumindest einen besonderen Auftakt. Die Rahmenbedingungen für die Erstliga-Volleyballer bleiben auch danach außergewöhnlich, wenngleich in deutlich weniger erfreulicher Hinsicht. So hat die heute von der Stadt Frankfurt beschlossene Ausweitung der geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie unmittelbare Auswirkungen auf den anstehenden Hauptrunden-Start an diesem Samstagabend gegen die SVG Lüneburg. Zuschauer bei Profi-Sportveranstaltungen sind damit ausgeschlossen, selbstverständlich auch die bislang für die United-Heimspiele zugelassenen 1.100 Besucher in der Fraport Arena.

Weiterlesen „SAISONPREMIERE OHNE ZUSCHAUER“

HOFFNUNGSTRÄGER QUIROGA MUSS LÄNGER WARTEN

  • Argentinischer Neuzugang nach positivem Flughafen-Test in Quarantäne
  • Positive Bilanz nach erster Hygienekonzept-Veranstaltung beim Supercup
Genießen im Außenangriff das volle Vertrauen von Verein und Trainer: Ben Bierwisch und Tim Grozer (Foto: Marcel Lorenz)

Nach dem ordentlichen Saisonstart beim Heim-Supercup gegen den alten und neuen Titelträger Berlin müssen die United Volleys Frankfurt eine unerfreuliche Nachricht verdauen: Der Corona-Test, den Neuzugang Rodrigo Quiroga unmittelbar nach seiner Ankunft am Flughafen absolvierte, fiel positiv aus. Eine sicherheitshalber durchgeführte zweite Probe brachte dasselbe Ergebnis. Der langjährige Kapitän der argentinischen Nationalmannschaft hatte sich vorschriftsgemäß ohnehin direkt in häusliche Quarantäne begeben, wird dort nun aber länger als geplant verbleiben müssen, kann also vorerst nicht ins Training einsteigen. Ein noch vor dem Abflug in seinem Heimatland durchgeführter Test war noch negativ gewesen, Quiroga dürfte sich also erst unmittelbar vor seiner Abreise infiziert haben.

Weiterlesen „HOFFNUNGSTRÄGER QUIROGA MUSS LÄNGER WARTEN“

NACH GROSSEM KAMPF: UNITEDS BLEIBT „MVP“-Titel

  • Supercup-Match gegen Top-Team Berlin endet 0:3
  • „Juaniteds“ machen es in allen drei Sätzen spannend
Neuzugang Daniel Malescha war im Supercup gegen Berlin der erfolgreichste Punktesammler der United Volleys. (Foto: Corinna Seibert)

„Ein Finale verliert niemand gern, vor allem wenn es das erste in einer fünf Jahre jungen Vereins­geschichte ist“, stellte United Volleys-Cheftrainer Juan Manuel Serramalera nach der wenig überraschenden 0:3 (27:29, 22:25, 22:25)-Niederlage gegen Titelverteidiger Berlin Recycling Volleys im comdirect Supercup fest. Schob aber gleich hinterher: „Der Auftritt meiner Mannschaft in ihrem ersten richtigen Match war alles andere als enttäuschend.“ In der Tat verkauften sich seine corona-bedingt weitgehend neu besetzten „Juaniteds“ am Sonntagnachmittag knapp eineinhalb Stunden lang teuer, „wobei man nicht vergessen darf, dass wir einige auf diesem Niveau weitgehend unerfahrene Spieler dabeihatten.“ Einer von denen durfte sich am Ende sogar doch noch über eine Siegestrophäe freuen: Der gerade erst 18-jährige Frankfurter Ben Bierwisch wurde nach einem Online-Zuschauervoting als „Most Valuable Player“, also als wertvollster Spieler der Partie, ausgezeichnet.

Weiterlesen „NACH GROSSEM KAMPF: UNITEDS BLEIBT „MVP“-Titel“

JEDE MENGE PREMIEREN AM SUPERCUP-SONNTAG

  • Alle Fakten zur Begegnung Frankfurt gegen Berlin
  • Eintrittskarten auf ticketmaster.de weiterhin verfügbar
Also frischgebackener United-Kapitän freut sich Matthias Valkiers auf einen ganz besonderen Saisonstart. (Foto: Corinna Seibert)

Am Sonntag ist es soweit: Die United Volleys Frankfurt bestreiten das erste Endspiel ihrer fünfjährigen Clubgeschichte. In eigener Halle treffen sie ab 14.15 Uhr auf den amtierenden DVV-Pokalsieger und Abonnement-Meister Berlin Recycling Volleys. Die Volleyball Bundesliga hat als Veranstalter dieses ersten Titelmatches vorab noch einmal wesentliche Fakten zusammengefasst:

Teams

Erstmals in der Geschichte des Supercups heißt die Begegnung nicht Berlin gegen Friedrichshafen. Die Berliner, Supercup-Sieger 2019, sicherten sich ihren Platz bereits im Februar durch den 3:0-Erfolg im DVV-Pokalfinale gegen die SWD powervolleys Düren. Die United Volleys sind erstmalig im Supercup dabei und verdanken ihre Teilnahme den Leistungen in der abgebrochenen Saison 2019/20, in der sie nach Anwendung der Quotientenregel in der Hauptrunde Platz zwei hinter den Berlinern belegt hatten.

Weiterlesen „JEDE MENGE PREMIEREN AM SUPERCUP-SONNTAG“

GROSSER NAME AUS ARGENTINIEN IM ANFLUG

  • Olympiafünfter Rodrigo Quiroga kommt für verletzten van Rekom
  • Nationalmannschaftskapitän, Führungsspieler, Supercup-Sieger
United-Neuzugang Rodrigo Quiroga als Kapitän der argentinischen Nationalmannschaft bei Olympia 2012 in London. (Foto: FIVB)

Ausfall und Glücksfall bei den United Volleys Frankfurt: Die hessischen Erstligavolleyballer müssen bis auf Weiteres auf ihren „Holland-Hammer“ Floris van Rekom auf der Außenposition verzichten. Die bereits vor Weihnachten bei einem Zusammenstoß erlittene Verletzung am Außenband des rechten Ellenbogens ist wieder aufgebrochen. „Aus Sicht unserer Ärzte schien alles verheilt, den Sommer über war er völlig beschwerdefrei. Unter voller Trainingsbelastung hat sich dann aber gezeigt, dass noch nicht alles in Ordnung ist und es weiterer Untersuchungen und Therapien bedarf“, berichtet Cheftrainer Juan Manuel Serramalera. Für die Uniteds ist der Verlust ihres niederländischen Leistungsträgers, der bereits bei allen Testspielen passen musste, ein schwerer Schlag, ganz besonders vor dem comdirect Supercup gegen die Berlin Recycling Volleys am Sonntag vor eigenem Publikum in der Fraport Arena.

Weiterlesen „GROSSER NAME AUS ARGENTINIEN IM ANFLUG“

1.100 FANS FÜR „SUPERCUP-NEWCOMER“ SCHÖPS

  • Ticketvorkauf für comdirect Supercup in Frankfurt vor dem Start
  • Titelmatch gegen die Berlin Recycling Volleys steigt am 11. Oktober
Die United Volleys wollen ihr erstes Final-Erlebnis im comdirect Supercup mit bis zu 1.100 Fans in der Fraport Arena teilen. (Foto: Corinna Seibert)

Die Volleyballfans aus der Rhein-Main-Region können sich schon einmal warmlaufen, beziehungsweise -klicken: Nach jetzigem Stand sollte einem kurzfristigen Start des Online-Ticketverkaufs für den comdirect Supercup, in dem die United Volleys Frankfurt am Sonntag, dem 11. Oktober, auf den Abonnement-Meister Berlin Recycling Volleys treffen, nichts mehr im Wege stehen. Spätestens ab kommendem Montag wird das Match um den ersten Titel der Saison 2020/21 beim Ticketpartner der Volleyball Bundesliga auf www.ticketmaster.de buchbar sein. Die personalisierten Karten können ausschließlich dort bezogen werden und kosten zwischen 13 und 27 Euro (ermäßigt: 11 bis 21 Euro). Die Planungen sehen bis zu 1.100 Besucher in der Fraport Arena vor.

Weiterlesen „1.100 FANS FÜR „SUPERCUP-NEWCOMER“ SCHÖPS“

DYNAMISCHES TRIO AUF DEM SPRUNG NACH OBEN

  • Internats-Talente Bierwisch, Molzen und Urban verstärken Erstligakader
  • Geschäftsführer Heerstraß: „Nachwuchsförderung ist Teil unserer DNA“
Kjell Molzen, Melf Urban und Ben Bierwisch (von links) sorgen 2020/21 für frisches Blut im Kader der United Volleys Frankfurt.

Gut zwei Wochen vor dem Start in die neue Saison, die den United Volleys mit dem Supercup am 11. Oktober in der heimischen Fraport Arena gleich das erste Finale ihrer jungen Geschichte beschert, hat die Mannschaft des argentinischen Cheftrainers Juan Manuel Serramalera schon einige Trainingswochen und bereits die ersten Testspiele hinter sich gebracht. Zusätzlichen Elan bringt dabei ein Trio mit aufs Spielfeld, welches das Frankfurter Konzept einer konsequenten Nachwuchsförderung noch einmal zusätzlich unterstreicht: Ben Bierwisch (18 Jahre), Kjell Molzen (19) und Melf Urban (19) besuchen alle noch das benachbarte Volleyball-Internat und verstärken, mit Doppelspielrecht ausgestattet, den United-Kader.

Weiterlesen „DYNAMISCHES TRIO AUF DEM SPRUNG NACH OBEN“