„KRÄFTE BÜNDELN FÜR THEDOME“

  • United Volleys Frankfurt appellieren an Politik und Verwaltung
  • „Größte und modernste Arena Europas als Aushängeschild“
Mit der Perspektive TheDOME vor Augen verfolgen die United Volleys in Frankfurt weiterhin hohe Ziele. (Foto: Florian Treiber)

Nach der Absage des letzten verbliebenen Bewerbers und dem nunmehr wohl endgültigen Aus für die Multifunktionshalle am Kaiserlei – eines der beiden großen Frankfurter Arena-Projekte – sehen sich die United Volleys Frankfurt bestätigt: „TheDOME am Flughafen war für mich von Anfang an das weitaus zukunftsweisendere und aussichtsreichere Projekt“, erklärt Jörg Krick, Gründer und Gesellschafter des Erstligateams. Bei den Planungen am Kaiserlei seien die Uniteds ohnehin bis zuletzt außen vor geblieben, „deshalb trifft uns das Scheitern dieses Vorhabens nicht wirklich. Jetzt kommt es aber darauf an, endlich alle verfügbaren Kräfte zu bündeln und die wenigen verbliebenen Hemmnisse für TheDOME aus dem Weg zu räumen“, fordert Krick die Verantwortlichen im Römer auf.

Weiterlesen „„KRÄFTE BÜNDELN FÜR THEDOME““

ERSTER TITEL DER SAISON WIRD IN FRANKFURT AUSGESPIELT

  • comdirekt Supercup steigt am 11. Oktober in der Fraport Arena
  • United Volleys treffen auf Abonnement-Meister Berlin Recycling Volleys
Nach der offiziellen Saisoneröffnung 2015 bekommt die Frankfurter Fraport Arena beim Supercup am 11. Oktober wieder einen der drei großen deutschen Volleyball-Pokale zu sehen. (Foto: Conny Kurth)

Der Neustart der Volleyball Bundesliga (VBL) findet in Frankfurt mit einem echten Paukenschlag statt. Am 11. Oktober wird in der Fraport Arena der erste Titel der neuen Saison vergeben. Die United Volleys treten dann als Hausherren und Zweitplatzierte der abgebrochenen Spielzeit 2019/20 im Match um den comdirect Supercup gegen den Deutschen Pokalsieger, Abonnement-Meister und ungeschlagenen Tabellenführer Berlin Recycling Volleys an. „Neben den Playoffs um die Meisterschaft und dem DVV-Pokalfinale in der Mannheimer SAP Arena ist der Supercup mittlerweile zum dritten bundesweiten Großereignis avanciert. Wir freuen uns deshalb ganz besonders, nicht nur zum ersten Mal mit den United Volleys in einem solchen Finale zu stehen, sondern dieses auch noch bei uns in Frankfurt erleben zu dürfen“, erklärt United-Geschäftsführer Guido Heerstraß.

Weiterlesen „ERSTER TITEL DER SAISON WIRD IN FRANKFURT AUSGESPIELT“

GUIDO HEERSTRASS NEUER UNITED-GESCHÄFTSFÜHRER

  • Über Großwallstadt und Friedrichshafen zurück nach Hessen
  • Gesellschafter Jörg Krick freut sich auf „optimale Arbeitsteilung“
Gründer und GesellschafterJörg Krick begrüßt den neuen Geschäftsführer Guido Heerstraß vor der United Volleys-Geschäftsstelle in der Wintersporthalle am Stadion.

Als United Volleys-Gründer und -Gesellschafter Jörg Krick am Dienstag seinen Rückzug aus dem Tagesgeschäft des Volleyball-Erstligisten verkündete, hatte er seine Nachfolge bereits so gut wie geregelt. Nach abschließenden Gesprächen und letzten Formalitäten kann nun schon der neue Geschäftsführer vorgestellt werden: Zum 1. August übernimmt Guido Heerstraß das Ruder beim dreimaligen Bronzemedaillengewinner der Volleyball Bundesliga in Frankfurt. Der 53-jährige war zuvor in gleicher Funktion beim Deutschen Rekordmeister VfB Friedrichshafen tätig und kehrt von dort aus jetzt auch beruflich in seine hessische Heimat zurück, wo der zweifache Familienvater in Fränkisch-Crumbach lebt und in Darmstadt lange Inhaber einer Marketing-Agentur war. „Mit ihm haben wir jemanden gefunden, der den Profisport und die Volleyballszene gut kennt und uns nach außen gegenüber Verbänden, Politik und Wirtschaft kompetent und prägnant vertreten wird“, freut sich Krick, der dem Verein seinerseits als Gesellschafter erhalten bleibt.

Weiterlesen „GUIDO HEERSTRASS NEUER UNITED-GESCHÄFTSFÜHRER“

WIEDER JAPAN-POWER FÜR DIE UNITEDS

  • Nationallibero Satoshi Tsuiki verstärkt Frankfurter Kader
  • Erste Auslandsstation nach sechs Jahren in der V.League
Mit Satoshi Tsuiki dürfen sich die United Volleys-Fans auch in der kommenden Saison auf ein Mitglied der japanischen Nationalmannschaft in Frankfurt freuen. (Foto: FIVB)

Nach dem unerwarteten Abschied ihres „MasaHero“ dürfen sich die United Volleys-Fans für die kommende Saison auf einen neuen japanischen Topspieler im Team freuen. Publikumsliebling Masahiro Yanagida, dessen Vertragsverlängerung eigentlich ausgemachte Sache war, hatte sich in der Coronakrise und nach der Olympia-Verschiebung als Nationalmannschaftskapitän bekanntlich dem Druck aus der Heimat beugen müssen und für eine Rückkehr zu seinem Stammverein in Osaka entschieden. Umso aufmerksamer dürfte er, der Frankfurt mit seiner großen japanischen Gemeinschaft immer als ideale Auslandsstation gelobt hatte, jetzt den sportlichen Werdegang seines Landsmannes Satoshi Tsuiki verfolgen, mit dem er seit Jahren zusammen im Nationalteam spielt. Der 28-jährige Libero, international noch besser unter seinem Geburtsnamen Ide bekannt, unterschrieb für ein Jahr bei den Uniteds.

Weiterlesen „WIEDER JAPAN-POWER FÜR DIE UNITEDS“

KRICK: „KONZENTRIERE MICH JETZT AUF UNITED-THEMEN“

  • Volleys-Gründer beendet Doppelfunktion: zukünftig nur noch Gesellschafter
  • Neuer Geschäftsführer des Erstligateams soll kurzfristig vorgestellt werden
Jörg Krick verabschiedet sich von der Geschäftsführer-Rolle, bleibt den United Volleys aber als Gesellschafter erhalten. (Foto: Corinna Seibert)

Jörg Krick hatte es Ende vergangener Woche bereits gegenüber verschiedenen Ansprechpartnern aus der Volleyball Bundesliga angekündigt: Der Gründer und seitherige Geschäftsführer der United Volleys Frankfurt zieht persönliche Konsequenzen aus der für ihn „absolut enttäuschenden“ Liga-Entscheidung in Sachen Champions League. Diese sei allerdings nur „der letzte Auslöser“ dafür gewesen, dass Krick nach gut fünf Jahren seine Doppelfunktion aufgibt und zukünftig nur noch als Gesellschafter fungiert: „Ich habe für mich immer den deutschen Volleyball vorn angestellt. Das war schon so, als ich mich nach Gesprächen mit dem damaligen Bundestrainer entschlossen habe, das Projekt in Frankfurt zu starten und die hoffnungsvollsten DVV-Nachwuchstalente herzuholen. Genauso 2017, als wir zugestimmt haben, unseren Kapitän und Führungsspieler Christian Dünnes vorzeitig aus seinem Vertrag freizugeben, damit er beim Verband als Sportdirektor einsteigen kann – obwohl das unsere gesamte sportliche Planung über den Haufen geworfen hat.

Weiterlesen „KRICK: „KONZENTRIERE MICH JETZT AUF UNITED-THEMEN““

STATEMENT ZUR NICHT-NOMINIERUNG FÜR DIE CHAMPIONS LEAGUE

  • CEV-Sonderregelung für dritten Startplatz von Deutschland nicht genutzt
  • Krick: „Absurd, dass man eine solche Chance für unseren Sport vergibt“
Kurz nach ihrem Heimsieg gegen Friedrichshafen eroberten die United Volleys im Februar Platz zwei und machten sich berechtigte Hoffnungen auf die Champions League. (Foto: Marcel Lorenz)

Seit dem coronabedingten vorzeitigen Ende der Volleyball Bundesliga-Saison 2019/20 im März war für die United Volleys Frankfurt, die zum damaligen Zeitpunkt auf Platz zwei lagen, ebenso wie für die übrigen Clubs von der Tabellenspitze eine Frage offen: die nach der Vergabe der beiden Champions League-Plätze für die kommende Spielzeit. Gespräche mit der Volleyball Bundesliga (VBL) wurden geführt, die Bereitschaft zu einem Start in der Königsklasse wurde abgefragt (und von Anfang an bejaht) und ansonsten auf eine finale Entscheidung des europäischen Verbands CEV (voraussichtlich) im Juli verwiesen. Seit vergangener Woche steht diese fest: Die CEV räumt den nationalen Verbänden die Möglichkeit ein, einen zusätzlichen Teilnehmer für die Champions League zu melden. Voraussetzung: Das entsprechende Team muss in den zurückliegenden drei Jahren schon mindestens zwei Mal dort angetreten sein.

Weiterlesen „STATEMENT ZUR NICHT-NOMINIERUNG FÜR DIE CHAMPIONS LEAGUE“

VIELGEPRIESENER WIRBELWIND AUS FLORIDA

  • US-Nationalspieler Kyle Dagostino übernimmt Liberoposition in Frankfurt
  • Champions League-Vorstellungen gegen Top-Teams lassen einiges erwarten
An seinen Defensivfähigkeiten sollen zukünftig die United Volleys-Gegner verzweifeln: US-Libero Kyle Dagostino. (Foto: CEV)

Platztausch auf der Liberoposition bei den United Volleys: Anstelle des Slowenen Urban Toman rückt in der kommenden Saison Nationalspieler Kyle Dagostino aus den USA in die Annahme der Frankfurter. Gleichzeitig besetzt Toman in seiner Heimat den Platz, den der 25-jährige Dagostino bei ACH Volley Ljubljana freimacht. Der Champions League-Teilnehmer der vergangenen Saison hätte andernfalls einen ausländischen Spieler zu viel im Kader gehabt, wovon nun die Uniteds profitieren. Sie bekommen einen Defensivspezialisten, der nicht nur in der Königsklasse gleich mehrfach für Furore sorgte. Etwa beim sensationellen Sieg von Ljubljana gegen den russischen Meister Kuzbass Kemerovo oder der knappen Fünfsatzniederlage gegen das deutsche Top-Team Berlin, als sich die gegnerischen Angriffs-Stars die Zähne an ihm und seinen Abwehrkünsten ausbissen.

Weiterlesen „VIELGEPRIESENER WIRBELWIND AUS FLORIDA“

KLAVIERSPIELER MIT STARKEM (AN)SCHLAG

  • Diagonalangreifer Daniel Malescha aus Friedrichshafen an den Main
  • Gute Mischung aus gestandenen Größen und „High Potentials“
Neuzugang Daniel Malescha 2019 im Nations League-Einsatz für die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft. (Foto: FIVB)

Wiedersehen bei den United Volleys: Der nächste prominente Neuzugang Daniel Malescha kommt vom Deutschen Rekordmeister VfB Friedrichshafen und kennt gleich mehrere seiner künftigen Teamkollegen nicht nur aus der Bundesliga, sondern auch aus der Nationalmannschaft. Mit Jakob Günthör etwa spielte der Diagonalangreifer ganze vier Jahre lang gemeinsam am Bodensee und im DVV-Trikot. In Zukunft gehen beide zusammen in Frankfurt ans Netz, wo vor allem der 26-jährige Malescha auf der früheren Dünnes-Position zum Punkte-Garanten werden und mit dem variabel einsetzbaren Routinier Jochen Schöps ein ideales Duo bilden soll. „Daniel ist für mich ein extrem interessanter Athlet, der in den vergangenen Jahren gezeigt hat, auf was für einem hohen Niveau er spielen kann. Bei uns kann er noch einmal einen weiteren Schritt machen und sein Potenzial voll ausreizen“, freut sich Cheftrainer Juan Manuel Serramalera.

Weiterlesen „KLAVIERSPIELER MIT STARKEM (AN)SCHLAG“

DIE LEGENDE BLEIBT

  • Angreifer Jochen Schöps verlängert für ein Jahr in Frankfurt
  • Für den Ex-Nationalmannschaftskapitän hat es „perfekt gepasst“
Jochen Schöps wird sein feines Händchen ein weiteres Jahr für die United Volleys Frankfurt einsetzen. (Foto: Gregor Biskup)

Die Fans der United Volleys und die Volleyball Bundesliga dürfen sich auf ein weiteres Jahr mit einem der ganz Großen des deutschen und internationalen Volleyballs freuen: Der ehemalige Nationalmannschaftskapitän Jochen Schöps wird auch in der Saison 2020/21 das Frankfurter Rautentrikot tragen. Bereits in der Rückrunde der vergangenen Spielzeit war der 36-jährige Diagonalangreifer zum hessischen Erstligateam gestoßen und damit nach zwölf erfolgreichen Auslandsjahren wieder in die Bundesliga zurückgekehrt. „Jochen hat sofort gezeigt, was für ein unglaubliches Geschenk er mit seiner Persönlichkeit und Erfahrung für jeden Trainer und jeden Verein ist“, zeigt sich Chefcoach Juan Manuel Serramalera begeistert von der Gelegenheit zur weiteren Zusammenarbeit.

Weiterlesen „DIE LEGENDE BLEIBT“

„GROZER“ NAME MIT ORDENTLICHEM „WUMMS“

  • Außenangreifer Tim Grozer verstärkt United Volleys-Erstligateam
  • In Frankfurt auf dem Weg zum nächsten Star der Volleyball-Familie
Außenangreifer Tim Grozer genießt in der kommenden Saison Heimrecht in der Frankfurter Arena. (Foto: Corinna Seibert)

Grozer wechselt nach Frankfurt – Dass es da nicht um den „Hammerschorsch“ Georg Grozer geht, dürften nicht nur absolute Volleyball-Insider schnell durchschauen. Schließlich hat Deutschlands Superstar nach drei Jahren in Russland gerade erst beim italienischen Top-Club Piacenza Volley unterschrieben. Trotzdem sind sie bei den United Volleys über die Verpflichtung „ihres“ Grozer nicht weniger glücklich. Der 21-jährige Tim Grozer, der vom letztjährigen Ligakonkurrenten TV Rottenburg an den Main kommt, bringt schließlich alle Anlagen mit, um selbst einmal ein ganz Großer des Volleyballsports zu werden.

Weiterlesen „„GROZER“ NAME MIT ORDENTLICHEM „WUMMS““