ENDE EINER ERFAHRUNGSREICHEN REISE

  • United Volleys zum Champions League-Abschluss 1:3 in Belgien
  • Am Samstag folgt wichtiges Bundesliga-Auswärtsspiel in Düren
Auf zwei kämpferischen Sätzen in der Champions League wollen die United Volleys gegen Düren aufbauen. (Foto: Corinna Seibert)

Nichts Zählbares konnten die United Volleys am Mittwochabend aus ihrem letzten Auftritt der laufenden Champions League-Saison mitnehmen und beenden die Gruppenphase nach dem 1:3 (22:25, 15:25, 25:22, 15:25) im belgischen Roeselare auf dem vierten Rang. Insgesamt kann sich die Bilanz der Frankfurter in der europäischen Königsklasse dafür durchaus sehen lassen: Bei der ersten Teilnahme direkt über insgesamt sechs Qualifikationsspiele in den Kreis der 20 besten Teams eingezogen, dort noch einmal einen Sieg und vier Punkte mitgenommen, und das gegen Kontrahenten, die allesamt bereits über langjährige Erfahrung auf diesem hohen internationalen Niveau verfügen. „Heute geht eine lange und harte Reise zu Ende, die uns viele großartige Erfahrungen und Erlebnisse gebracht hat“, blickte Cheftrainer Stelio DeRocco zurück.

Weiterlesen „ENDE EINER ERFAHRUNGSREICHEN REISE“

DAS „GROSSARTIGE ERLEBNIS“ NOCH EINMAL AUSKOSTEN

  • United Volleys reisen zum letzten Champions League-Gruppenspiel
  • Gegen Knack Roeselare geht es maximal noch um Platz drei
Noch einmal ohne besonderen Druck angreifen wollen die United Volleys bei ihrem letzten Auftritt in der laufenden Champions League-Runde. (Foto: Corinna Seibert)

Noch ein letztes Mal in dieser Saison gehen die United Volleys an diesem Mittwoch in der europäischen Königsklasse an den Start. Im belgischen Roeselare würden sie ihrer bisherigen Bilanz mit vier Punkten in der Gruppenphase gern noch etwas Zählbares hinzufügen. „So oder so war dieser Wettbewerb ein großartiges Erlebnis“, findet Cheftrainer Stelio DeRocco, „für die Mannschaft, für den Club und vor allem für die Frankfurter Volleyballfans, die zuletzt gegen die Weltstars von Zenit Kazan noch einmal ein absolutes Highlight erleben konnten.“ Zum allerersten Mal hatte sich sein Team in diesem Jahr als Dritter der Deutschen Meisterschaft für die Champions League qualifiziert, überraschend souverän alle drei Vorrunden gemeistert und es auf Anhieb in den elitären Kreis der 20 Top-Clubs Europas geschafft.

Weiterlesen „DAS „GROSSARTIGE ERLEBNIS“ NOCH EINMAL AUSKOSTEN“

ZENGER SIEHT SEIN TEAM „AUF EINEM GUTEN WEG“

  • United Volleys unterliegen Rekordmeister Friedrichshafen 0:3
  • Jetzt geht es erst einmal auswärts nach Roeselare und Düren
Oft nah dran – Am Ende reichte es für Kapitän Sebastian Schwarz und seine United Volleys gegen Friedrichshafen nicht zu einem Satzgewinn. (Foto: Corinna Seibert)

„Wir müssen tief in uns schürfen, um den Siegeshunger wiederzufinden, den wir schon einmal hatten und den wir über so viele große Spiele hinweg vielleicht gerade ein wenig verloren haben.“ So beschrieb es United Volleys-Cheftrainer Stelio DeRocco am Dienstagabend nach der 0:3 (21:25, 20:25, 23:25)-Niederlage gegen den Bundesliga-Rekordmeister VfB Friedrichshafen. Damit ging innerhalb von knapp zwei Wochen auch die dritte Heimpartie verloren – wahrlich keine Schande, waren die beiden vorherigen Gegner mit dem Deutschen Meister Berlin und dem Champions League-Titelverteidiger Kazan doch von genauso großem Kaliber. Was der erfahrene Coach jedoch meinte: Auch in der Begegnung mit Friedrichshafen hatten seine Frankfurter durchaus wieder Chancen, mehr für sich herauszuholen. Anders als noch im Dezember bei den Triumphen gegen Ankara oder Tabellenführer Unterhaching landeten die „Big Points“ aber im eigenen Feld.

Weiterlesen „ZENGER SIEHT SEIN TEAM „AUF EINEM GUTEN WEG““

GIBT’S WIEDER GÄNSEHAUT IN DER ARENA?

  • United Volleys empfangen im nächsten Topspiel Friedrichshafen
  • Der Deutsche Rekordmeister kommt mit neuem Zuspieler
Gegen Friedrichshafen wollen die United Volleys erneut einen energiegeladenen Auftritt abliefern. (Foto: Corinna Seibert)

Zum Abschluss ihres „Februar-Feuerwerks“ mit den drei Hammer-Partien gegen die deutschen und internationalen Topteams Berlin, Kazan und Friedrichshafen treffen die United Volleys Frankfurt am Dienstagabend um 18.30 Uhr auf den Rekordmeister vom Bodensee. Auch diese Partie in der Fraport Arena wird auf SPORT1 live im bundesweiten Free-TV übertragen. Wem das Gänsehaut-Erlebnis mit 3.000 Zuschauern gegen Zenit Kazan in der Champions League am vergangenen Donnerstag Lust auf mehr gemacht hat, der bekommt auch in diesem Bundesliga-Duell einiges geboten: Schon ganze 13 Mal gewann der VfB Friedrichshafen seit 1998 den nationalen Titel, sogar 15 Mal den Pokal, den die Häfler nur fünf Tage nach ihrem Besuch in der Mainmetropole in der Mannheimer SAP Arena gegen Lüneburg verteidigen wollen.

Weiterlesen „GIBT’S WIEDER GÄNSEHAUT IN DER ARENA?“

111 MINUTEN MIT HERZ UND ASSEN

  • Glanzvoller CEV Champions League-Abend in der Fraport Arena
  • United Volleys liefern Titelverteidiger Kazan beim 1:3 großen Kampf
Trotz der Niederlage gegen Kazan war es für die United Volleys ein grandioser Volleyball-Abend. (Foto: Corinna Seibert)

70, vielleicht 80 Minuten – Wer in der CEV Champions League auf den sechsfachen Gewinner und amtierenden Titelträger Zenit Kazan aus Russland trifft, darf zumeist nicht mit allzu viel Spielzeit rechnen. Auch in diesem Jahr konnte die „Über-Mannschaft“ aus Tatarstan alle bisherigen Gruppenspiele schnell und deutlich für sich entscheiden. Vom Resultat her sah das auch am Donnerstagabend beim 1:3 (19:25, 21:25, 25:23, 18:25) der United Volleys Frankfurt gegen die „Außerirdischen“ nicht viel anders aus. Exakt 111 Spielminuten – live übertragen bei Eurosport – waren hingegen nicht nur ein Hinweis auf die bevorstehende Fastnacht, sondern zeugten vor allem von einem über weite Strecken extrem hochklassigen Kampf, welchen die „jungen Wilden“ aus Hessen ihrem übermächtigen Gegner lieferten.

Weiterlesen „111 MINUTEN MIT HERZ UND ASSEN“

LIEBESGRÜSSE VON DER AUFSCHLAGLINIE

  • United Volleys empfangen die Champions League-„Giganten“ aus Kazan
  • Nur fünf Tage später folgt Bundesliga-Topspiel gegen Friedrichshafen
Vorfreude auf die „Giganten“ aus Kazan bei den Uniteds Andreas Fragkos und Paul Henning (Foto: Corinna Seibert)

Ausgerechnet am Valentinstag erwarten die United Volleys Frankfurt Donnerstagabend um 20 Uhr in der Fraport Arena unter dem Motto „From Russia With Love“ einen der stärksten Gegner, mit dem man es im Volleyball weltweit zu tun bekommen kann: Die Mannschaft von Zenit Kazan ist nicht nur Titelverteidiger in der CEV Champions League, in welcher die Uniteds in dieser Saison sensationell auf Anhieb die Gruppenphase erreicht haben. In den zurückliegenden zehn Jahren gewann das Team aus der Millionenmetropole in der Republik Tatarstan die europäische Königsklasse ganze sechs Mal, sammelte nebenher noch neun russische Meisterschaften ein.

Weiterlesen „LIEBESGRÜSSE VON DER AUFSCHLAGLINIE“

ALLE KÖRNER RESTLOS AUFGEBRAUCHT

  • United Volleys verlieren Auswärtsspiel in Herrsching 2:3
  • Mit Zenit Kazan kommt nun der schwerstmögliche Gegner
Knapp vor der Entscheidung schienen United-Topscorer Moritz Karlitzek die Kräfte verlassen zu haben. (Foto: Corinna Seibert)

Ein Ereignis mit Seltenheitswert für die bis zum Jahreswechsel national wie international so erfolgsverwöhnten United Volleys: Mit der 2:3 (25:21, 21:25, 24:26, 25:20, 15:11)-Niederlage im bayerischen Herrsching verloren sie am Samstag die zweite Begegnung in Folge, nachdem sie nur zwei Tage zuvor zuhause dem Deutschen Meister Berlin mit 1:3 unterlegen waren. Zur tragischen Figur wurde dabei im entscheidenden Tiebreak ausgerechnet der bis dahin stärksten Akteur auf Seiten der Frankfurter. Moritz Karlitzek hatte in den ersten vier Sätzen erneut herausragende 25 Punkte eingesammelt, ziemlich genau ein Drittel der Zähler des gesamten Teams. Mit exakt dieser Anzahl wurde er am Ende mit deutlichem Vorsprung Topscorer der Partie, denn es sollte kein weiterer mehr dazukommen. Der Jungnationalspieler hatte seine Körner anscheinend restlos aufgebraucht.

Weiterlesen „ALLE KÖRNER RESTLOS AUFGEBRAUCHT“

KARLITZEKS KÜSSCHEN REICHEN NICHT

  • United Volleys unterliegen Meister Berlin zuhause mit 1:3
  • Nur zwei Tage später am Samstag in Herrsching gefordert
Als gut eingespieltes Duo konnten Topscorer Karlitzek und Zuspieler Kocian die Niederlage gegen Berlin nicht verhindern. (Foto: Corinna Seibert)

„Das willst du lieber nicht hören!“, beschied Cheftrainer Stelio DeRocco nach der 1:3 (15:25, 22:25, 25:22, 23:25) -Heimniederlage seiner United Volleys am Donnerstagabend gegen die Berlin Recycling Volleys die Frage von Moderator Axel Chur, wie heftig denn seine Ansprache an die Mannschaft nach dem Match ausgefallen sei. Ausgelöst hatte den Unmut des erfahrenen Coaches vor allem der erste Satz, in dem die Uniteds – nicht zum ersten Mal in dieser Saison – noch gar nicht richtig in der Halle angekommen zu sein schienen. Der Deutsche Meister aus Berlin, mit dem festen Vorsatz angereist, die 0:3-Schlappe aus dem Hinspiel im November wettzumachen, konnte zeitweise fast nach Belieben punkten. Andersherum machte der Hauptstadt-Block deprimierende sieben Mal für die United-Angreifer die „Luke dicht“.

Weiterlesen „KARLITZEKS KÜSSCHEN REICHEN NICHT“

GUTE NACHRICHTEN VOR DEM METROPOLEN-DUELL

  • United Volleys empfangen am Donnerstagabend Meister Berlin
  • Vertragsverlängerung mit DeRocco und Murckiewicz ist fix
Stelio „The Rock“ DeRocco wird auch im kommenden Jahr der „Fels“ an der Frankfurter Seitenlinie sein. (Foto: Marcel Lorenz)

Vor dem Auftakt zu ihrem Februar-Feuerwerk mit den drei Kracher-Heimspielen gegen Berlin, Kazan und Friedrichshafen in der Fraport Arena haben die United Volleys Frankfurt schon einmal ein Zeichen gesetzt und den Vertrag mit dem kanadischen Cheftrainer Stelio DeRocco und seinem polnischen Assistenten Rafal Murczkiewicz um ein Jahr verlängert. „Wir wollten damit frühzeitig Planungssicherheit schaffen und dafür sorgen, dass die gemeinsame erfolgreiche Arbeit in der Bundesliga wie in den internationalen Wettbewerben nahtlos fortgesetzt werden kann“, erklärte der Sportliche Leiter Klaus Jürgen Weber. „Jetzt müssen sich aber alle erst einmal voll und ganz darauf konzentrieren, am Donnerstag ihr Bestes zu zeigen“, blickte DeRocco bereits auf die Begegnung mit dem amtierenden Deutschen Meister Berlin Recycling Volleys, die um 18.30 Uhr auch live auf SPORT1 zu sehen sein wird.

Weiterlesen „GUTE NACHRICHTEN VOR DEM METROPOLEN-DUELL“

FLUG GELANDET, FLUCH GEBANNT

  • United Volleys mit 3:0-Auswärtssieg in Rottenburg
  • Wichtige Punkte im Kampf um vordere Tabellenplätze
Beim Auswärtssieg in Rottenburg hatten die United Volleys wieder einmal reichlich Grund zur Freude. (Foto: Corinna Seibert)

Zwar hatten die Gastgeber vom TV Rottenburg am Samstagabend – passend zum Spieltagsmotto und -sponsor – eigens echte Flugbegleiter organisiert. Mit ihrem klaren 3:0 (25:18, 25:20, 25:23)-Sieg in nur 80 Minuten machten die United Volleys jedoch schnell deutlich: Ihnen hängt nach der unerfreulichen Auswärtspleite in Giesen zehn Tage zuvor keinesfalls ein „Fluch“ gegen die Mannschaften vom Tabellenende an. Diesmal gaben sich die Frankfurter keine Blöße gegen den Underdog, und folgten damit der Ansage von Cheftrainer Stelio DeRocco: „Ich habe noch einmal betont, dass wir das hohe Niveau dieser Liga anerkennen und jedem Gegner und seinen Fähigkeiten Respekt zollen müssen“, so der einstige kanadische und australische Nationalcoach.

Weiterlesen „FLUG GELANDET, FLUCH GEBANNT“