KLAVIERSPIELER MIT STARKEM (AN)SCHLAG

  • Diagonalangreifer Daniel Malescha aus Friedrichshafen an den Main
  • Gute Mischung aus gestandenen Größen und „High Potentials“
Neuzugang Daniel Malescha 2019 im Nations League-Einsatz für die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft. (Foto: FIVB)

Wiedersehen bei den United Volleys: Der nächste prominente Neuzugang Daniel Malescha kommt vom Deutschen Rekordmeister VfB Friedrichshafen und kennt gleich mehrere seiner künftigen Teamkollegen nicht nur aus der Bundesliga, sondern auch aus der Nationalmannschaft. Mit Jakob Günthör etwa spielte der Diagonalangreifer ganze vier Jahre lang gemeinsam am Bodensee und im DVV-Trikot. In Zukunft gehen beide zusammen in Frankfurt ans Netz, wo vor allem der 26-jährige Malescha auf der früheren Dünnes-Position zum Punkte-Garanten werden und mit dem variabel einsetzbaren Routinier Jochen Schöps ein ideales Duo bilden soll. „Daniel ist für mich ein extrem interessanter Athlet, der in den vergangenen Jahren gezeigt hat, auf was für einem hohen Niveau er spielen kann. Bei uns kann er noch einmal einen weiteren Schritt machen und sein Potenzial voll ausreizen“, freut sich Cheftrainer Juan Manuel Serramalera.

Weiterlesen „KLAVIERSPIELER MIT STARKEM (AN)SCHLAG“

DIE LEGENDE BLEIBT

  • Angreifer Jochen Schöps verlängert für ein Jahr in Frankfurt
  • Für den Ex-Nationalmannschaftskapitän hat es „perfekt gepasst“
Jochen Schöps wird sein feines Händchen ein weiteres Jahr für die United Volleys Frankfurt einsetzen. (Foto: Gregor Biskup)

Die Fans der United Volleys und die Volleyball Bundesliga dürfen sich auf ein weiteres Jahr mit einem der ganz Großen des deutschen und internationalen Volleyballs freuen: Der ehemalige Nationalmannschaftskapitän Jochen Schöps wird auch in der Saison 2020/21 das Frankfurter Rautentrikot tragen. Bereits in der Rückrunde der vergangenen Spielzeit war der 36-jährige Diagonalangreifer zum hessischen Erstligateam gestoßen und damit nach zwölf erfolgreichen Auslandsjahren wieder in die Bundesliga zurückgekehrt. „Jochen hat sofort gezeigt, was für ein unglaubliches Geschenk er mit seiner Persönlichkeit und Erfahrung für jeden Trainer und jeden Verein ist“, zeigt sich Chefcoach Juan Manuel Serramalera begeistert von der Gelegenheit zur weiteren Zusammenarbeit.

Weiterlesen „DIE LEGENDE BLEIBT“

„GROZER“ NAME MIT ORDENTLICHEM „WUMMS“

  • Außenangreifer Tim Grozer verstärkt United Volleys-Erstligateam
  • In Frankfurt auf dem Weg zum nächsten Star der Volleyball-Familie
Außenangreifer Tim Grozer genießt in der kommenden Saison Heimrecht in der Frankfurter Arena. (Foto: Corinna Seibert)

Grozer wechselt nach Frankfurt – Dass es da nicht um den „Hammerschorsch“ Georg Grozer geht, dürften nicht nur absolute Volleyball-Insider schnell durchschauen. Schließlich hat Deutschlands Superstar nach drei Jahren in Russland gerade erst beim italienischen Top-Club Piacenza Volley unterschrieben. Trotzdem sind sie bei den United Volleys über die Verpflichtung „ihres“ Grozer nicht weniger glücklich. Der 21-jährige Tim Grozer, der vom letztjährigen Ligakonkurrenten TV Rottenburg an den Main kommt, bringt schließlich alle Anlagen mit, um selbst einmal ein ganz Großer des Volleyballsports zu werden.

Weiterlesen „„GROZER“ NAME MIT ORDENTLICHEM „WUMMS““

NÄCHSTER NATIONALSPIELER FÜR DIE UNITED VOLLEYS

  • Friedrichshafener Jakob Günthör verstärkt die Frankfurter Mitte
  • „Mainblock“ in der neuen Erstligasaison vor Komplett-Umbruch
In der kommenden Saison soll Jakob Günthör (Nummer 12) im United-Trikot zum „Turm in der Schlacht“ werden. (Foto: Marcel Lorenz)

Wenn sich die Deutsche Volleyball-Nationalmannschaft nach allzu langer Pause Anfang Juli endlich im Leistungszentrum Kienbaum wiedertrifft und auf zwei Länderspiele gegen Weltmeister Polen vorbereitet, sind die United Volleys Frankfurt gleich mit zwei Spielern des neuen Kaders vertreten. Neben Noah Baxpöhler wird mit Jakob Günthör ein weiterer DVV-Riese 2020/21 den United-Mittelblock verstärken. Der 24-jährige wechselt vom Bundesliga-Rekordmeister Friedrichshafen für zunächst ein Jahr an den Main. Nach drei Pokalsiegen und vier Deutschen Vizemeisterschaften ist die Bankenmetropole für den am Bodensee geborenen und aufgewachsenen Neuzugang die erste Station überhaupt in der Fremde.

Weiterlesen „NÄCHSTER NATIONALSPIELER FÜR DIE UNITED VOLLEYS“

ZWEI NEUE MIT NATIONALTEAM-ERFAHRUNG

  • United Volleys verstärken sich mit DVV-Blocker Noah Baxpöhler
  • Aus Bühl kommt 2,06-Meter-Zuspieltalent Mario Schmidgall
Noah Baxpöhler (links) will auch im United-Trikot eine Macht am Netz in der Fraport Arena bleiben. (Foto: Corinna Seibert)

Nach der Vertragsverlängerung mit zwei Leistungsträgern aus der Vorsaison sind bei den United Volleys jetzt auch die ersten Neuzugänge offiziell: Die Frankfurter verstärken ihren Mittelblock für die Saison 2020/21 mit dem deutschen Nationalspieler Noah Baxpöhler. Dazu kommt mit Mario Schmidgall ein junger, talentierter Zuspieler, der ebenfalls bereits für die DVV-Auswahl auflief. „Beide waren erklärte Wunschspieler unseres Cheftrainers Juan Manuel Serramalera, so dass wir sie bereits frühzeitig angefragt hatten“, erklärt United-Sprecher Jan Wüntscher. Den Volleyballfans im Rhein-Main-Gebiet dürften die neuesten „Newniteds“ aus den zurückliegenden Jahren bestens bekannt sein. Speziell Baxpöhler lief schon in drei unterschiedlichen Erstligatrikots – für Coburg, Bühl und Lüneburg – in der Fraport Arena auf.

Weiterlesen „ZWEI NEUE MIT NATIONALTEAM-ERFAHRUNG“

BELGISCH-NIEDERLÄNDISCHE ACHSE BLEIBT ERHALTEN

  • Zuspieler Valkiers und Außenangreifer van Rekom weiter in Frankfurt
  • United-Regisseur erwartet „wieder ein sehr starkes United-Team“
Floris van Rekom und Matthias Valkiers jubeln weiterhin gemeinsam für die United Volleys Frankfurt. (Foto: Corinna Seibert)

Die United Volleys können auch in der nächsten Volleyball Bundesliga-Saison auf zwei wichtige Säulen bauen: Zuspieler Matthias Valkiers und Außenangreifer Floris van Rekom werden weiterhin das rot-blaue Rautentrikot der Frankfurter tragen. „Wir waren uns mit beiden schon während der Rückrunde einig, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen wollen“, erklärt United-Sprecher Jan Wüntscher. Die damals bereits getroffenen Vereinbarungen sind nun ungeachtet der ungewissen Lage für die Liga in der aktuellen Corona-Krise wie geplant in Kraft getreten, „weil wir unseren Fans auch in Zukunft Spitzensport auf allerhöchstem Niveau bieten wollen und dabei auf diese absoluten Leistungsträger setzen.“
Weiterlesen „BELGISCH-NIEDERLÄNDISCHE ACHSE BLEIBT ERHALTEN“

DIE ERFOLGSSERIE SOLL WEITERGEHEN

  • United Volleys verlängern bis 2022 mit Cheftrainer Serramalera
  • Erste namhafte Neuzugänge stehen fest, Bekanntgabe in Kürze
Emotional, ehrgeizig und kommunikativ – Erfolgstrainer Juan Manuel Serramalera bleibt den United Volleys für die zwei kommenden Jahre erhalten. (Foto: Manfred Neumann)

Die United Volleys Frankfurt setzten den seit Januar eingeschlagenen Erfolgsweg fort und haben den Vertrag mit Cheftrainer Juan Manuel Serramalera vorzeitig über die kommende Saison hinaus bis 2022 verlängert. „Nach einer Serie von acht Siegen in Folge mussten wir da natürlich nicht lange überlegen“, erklärt Geschäftsführer Jörg Krick. Nur dem unerwarteten Saisonende durch die Corona-Pandemie und der Abstimmung aus der Ferne mit dem in seine argentinische Heimat zurückgekehrten Coach sei es geschuldet gewesen, dass es mit der Unterschrift noch einige Wochen länger gedauert habe. Serramalera hatte sogar selbst zu denen gehört, die sich zu Hause erst zur Behandlung ins Krankenhaus und anschließend in eine zweiwöchige Quarantäne begeben mussten.
Weiterlesen „DIE ERFOLGSSERIE SOLL WEITERGEHEN“

„FRÜHZEITIGE ENTSCHEIDUNG WAR RICHTIG“

  • United-Chef Krick: „Profis sollten keine Sonderrechte einfordern“
  • Interessengemeinschaft positioniert sich in Trainings-Frage klar
Diese hessischen Teamsport-Vereine tauschen sich in der aktuellen Situation als Interessengemeinschaft aus.

Die Interessengemeinschaft Teamsport Hessen, der sich auch die United Volleys Frankfurt angeschlossen haben, vertritt in der Diskussion zur Wiederaufnahme des Trainings von Berufssportlern eine klare Position. Die überwiegende Mehrheit der vertretenen Clubs wird nicht in Betracht ziehen, den eigenen Trainingsbetrieb aktuell wiederaufzunehmen. „Bei uns stellt sich diese Frage sowieso nicht“, erklärt United-Geschäftsführer Jörg Krick. Die Volleyball Bundesliga habe als eine der ersten „frühzeitig die richtige Entscheidung im Sinne der Spieler, Fans und der Menschen in Deutschland“ getroffen. Hintergrund der aktuellen Debatte ist eine Neubewertung des Trainings von Berufsportlern, das im Profibereich – auch auf Druck des Profifußballs – inzwischen als Berufsausübung definiert wird.
Weiterlesen „„FRÜHZEITIGE ENTSCHEIDUNG WAR RICHTIG““

RULE KRICKTANNIA – TOBI WIRD EIN „POLE“!

  • Nationalspieler wechselt zu IBB Polonia London
  • Brasilien-Legende Giba gibt den Ausschlag
United-Nationalspieler Tobias Krick wechselt zu Polonia – aber nicht nach Polen. (Foto: Manfred Neumann)

Das Rätsel ist gelüftet: Gut zwei Wochen, nachdem der intern bereits länger feststehende Abschied von United Volleys-Nationalspieler Tobias Krick auch offiziell verkündet wurde, ist nun klar, für welchen Club der „Krickster“ ab der nächsten Saison ans Netz gehen wird. Und Krick wäre nicht Krick, wenn er nicht auch dabei mit einer faustdicken Überraschung aufwarten könnte. IBB Polonia London heißt das Team, für das sich der 21-jährige entschieden hat. Statt in die Volleyball-Hochburgen Italien, Russland oder Polen zieht es den gebürtigen Rheinhessen damit aus Frankfurt in eine andere Finanzmetropole. Die Gründe dafür waren so außergewöhnlich wie schon vieles in der jungen Karriere des 2,11-Meter-Riesen.
Weiterlesen „RULE KRICKTANNIA – TOBI WIRD EIN „POLE“!“

SAISON-AUS ALS „STOLZER TABELLENZWEITER“

  • Volleyball-Erstligasaison endet wegen Corona-Pandemie vorzeitig
  • Krick: „Sportstadt Frankfurt muss in schwieriger Situation zusammenhalten“
Aus: Die Saison 2019/20 ist für die United Volleys und alle anderen Erstliga-Clubs vorzeitig beendet. (Foto: Corinna Seibert)

Die Volleyball Bundesliga-Saison 2019/20 hätte für die United Volleys die erfolgreichste ihrer jungen Geschichte werden können. Jetzt hat sie ein abruptes Ende gefunden – früher als gedacht und erhofft, ohne Playoffs und Meister. Und das nicht nur für den Frankfurter Erstligisten, sondern für alle Clubs im Volleyball-Oberhaus. Am Abend des 12. März fiel in einer Telefonkonferenz die Entscheidung, den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung einzustellen. „Wir haben das nachdrücklich unterstützt“, betont United-Geschäftsführer Jörg Krick. „Es war die einzig richtige Konsequenz, um den immer gravierenderen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die gesamte Bevölkerung und das Alltagsleben in unserer unmittelbaren Umgebung angemessen Rechnung zu tragen.“
Weiterlesen „SAISON-AUS ALS „STOLZER TABELLENZWEITER““