GROSSER KAMPF ZUM SAISONFINALE

  • Zum dritten Mal Meisterschafts-Bronze für die United Volleys
  • Titelverteidiger Berlin „den entscheidenden Tick besser“
Auch in dezimierter Besetzung gaben sich die United Volleys um Kapitän Sebastian Schwarz gegen Berlin erst nach hartem Kampf geschlagen. (Fotos: Gregor Biskup)

„Ich ziehe den Hut vor meinen Jungs, wie sie heute gefightet haben“ – Diesem Satz von United Volleys-Cheftrainer Michael Warm konnte sich wohl jeder der gut 1.400 Zuschauer anschließen, die am Mittwochabend trotz des Pokal-Halbfinals der Frankfurter Eintracht den Weg  in die Fraport Arena zur zweiten Playoff-Begegnung gegen Titelverteidiger Berlin Recycling Volleys gefunden hatten. Wenn man im Fußball manchmal von einem „0:0 der besserem Sorte“ spricht, dann war dieses Volleyballmatch aus Sicht der Hausherren sicherlich ein 0:3 (26:28, 25:27, 16:25) der besonders packenden und unterhaltsamen Art. Davon zeugen nicht allein die beiden ersten Sätze, in denen die Uniteds dem Deutschen Meister bis zum letzten Ballwechsel nichts schenkten und die Hauptstädter zwei Mal in die Verlängerung zwangen.

Weiterlesen „GROSSER KAMPF ZUM SAISONFINALE“

GIBT’S DIE SENSATION, ODER GIBT’S MEDAILLEN?

  • United Volleys müssen am Mittwoch gegen Meister Berlin gewinnen
  • Zweites Playoff-Halbfinale ohne verletzten Zuspieler Steuerwald
Emotionen und ein kühler Kopf zugleich sind am Mittwoch bei den United Volleys gefragt. (Foto: Gregor Biskup)

Was für ein Drama im ersten Playoff-Halbfinalspiel am Samstag in Berlin: Nach furiosem Start verloren die United Volleys erst Zuspieler Patrick Steuerwald, der mit ausgerenktem Sprunggelenk ins Krankenhaus musste, dann den Satz und schließlich das Spiel. Wie vor einem Jahr gegen den gleichen Gegner liegen sie damit in der „best of three“-Serie mit 0:1 hinten und müssen am Mittwoch um 19 Uhr in der Fraport Arena unbedingt gewinnen, um weiter im Meisterrennen zu bleiben. Anders als damals bedeutet der Ausfall des erfahrenen Spielgestalters allerdings eine gewaltige Hypothek. Eine Trotzreaktion ist gefragt, auf die „Nano“ seine Kollegen einstimmt: „Möglich ist im Sport immer alles, und zumindest haben wir jetzt zwei Trainingstage, um uns auf die neue Situation einzustellen. Ich bin auf jeden Fall zur Unterstützung in der Halle, wenn auch nur moralisch, denn in so einem Match kommt es auf jeden Zuschauer an!“

Weiterlesen „GIBT’S DIE SENSATION, ODER GIBT’S MEDAILLEN?“

SCHOCKMOMENT NACH FURIOSEM START

  • United Volleys verlieren Halbfinal-Auftakt bei Meister Berlin 0:3
  • Nach dramatischer Verletzung von Regisseur Steuerwald chancenlos
Ballverteiler am Boden: Patrick Steuerwald musste schon früh in Satz eins noch auf dem Feld medizinisch versorgt werden. (Foto: Manfred Neumann)

Der Traum von der Auftakt-Überraschung im ersten Playoff Halbfinalegen Meister Berlin war für die United Volleys schnell ausgeträumt: Noch vor Mitte des ersten Satzes verloren sie Zuspieler Patrick Steuerwald, der mit Verdacht auf eine schwere Verletzung ins Krankenhaus gebracht werden musste, und nur eine Stunde später auch das Match mit 0:3 (21:25, 12:25, 17:25). Dabei hatten sie die Partie genauso begonnen, wie sie es sich vorgenommen hatten: Top-vorbereitet, selbstbewusst und dominant setzten die Hessen den erfahrenen Spielern des Titelverteidigers ordentlich zu. Nach einer formidablen Hybrid-Aufschlagserie von Kapitän Sebastian Schwarz stand es zur ersten Technischen Auszeit bereits 8:2. Die konsternierten Berlin Recycling Volleys mussten sich mit brettharten Blocks und starken Angaben erst wieder herankämpfen.

Weiterlesen „SCHOCKMOMENT NACH FURIOSEM START“

UNITED VOLLEYS KÄMPFEN FÜR „EIN NEUES FINALE“

  • Im Meisterschafts-Halbfinale erneut gegen den Titelverteidiger
  • Samstag in Berlin, am Mittwoch in der Fraport Arena am Netz
Mit einem gut aufgelegten Tobias Krick wollen die United Volleys schon in Berlin ihre Final-Ambitionen unterstreichen. (Foto: Gregor Biskup)

Zweites Déjà-vu hintereinander: Nachdem es im Viertelfinale ein ebenso spannendes wie erfolgreiches Wiedersehen mit dem Vorjahresgegner aus Herrsching gab, treffen die United Volleys ab Samstag in der Runde der besten vier Teams mit den Berlin Recycling Volleys wie 2017 auf den Titelverteidiger. Auch in ihrer Premieren-Saison 2015/16 mussten die Hessen schon gegen den amtierenden Meister ran, damals der VfB Friedrichshafen. Wenngleich damit die Herausforderungen nicht geringer werden, sind Ziele und Selbstbewusstsein der Uniteds nach zwei DM-Bronzemedaillen gewachsen: „Volleyball-Deutschland hat endlich ein neues Finale verdient. Seit 2012 standen keine anderen Mannschaften mehr als Berlin und Friedrichshafen im Endspiel. Das wollen wir ändern“, betont Chefcoach Michael Warm.

Weiterlesen „UNITED VOLLEYS KÄMPFEN FÜR „EIN NEUES FINALE““

„SONNENSCHEIN“ KRICK LÄSST UNITEDS STRAHLEN

  • Bundesligavolleyballer nach 3:0-Sieg gegen Herrsching erneut im DM-Halbfinale
  • Heimspiel gegen Meister Berlin am 18. April in der Fraport Arena
Julian Zenger und die anderen Uniteds haben in den Playoffs noch jede Menge Lust auf mehr Erfolgserlebnisse. (Foto: Gregor Biskup)

Die United Volleys schwimmen auch im dritten Erstligajahr auf der Erfolgswelle ins Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft. Nach dem 3:0 (25:16, 25:20, 25:15) im entscheidenden Playoff-Match am Sonntag gegen den TSV Herrsching haben die „jungen Wilden“ aus Hessen erneut eine Medaille sicher. „Wir haben heute von Beginn an maximalen Druck aufgebaut und dem Gegner keine Luft zum Atmen gelassen“, freute sich Cheftrainer Michael Warm über den dominanten Auftritt seiner Uniteds. Nach der deutlichen Auswärtsniederlage vor einer Woche schienen diese von Anfang an unter Beweis stellen zu wollen, wer in der Fraport Arena Herr im Haus ist. „Wenn sich Herrsching aus seiner Underdog-Rolle heraus in einen Rausch spielt, werden sie gefährlich. Dem wollten wir direkt einen Riegel vorschieben“, so Warm.

Weiterlesen „„SONNENSCHEIN“ KRICK LÄSST UNITEDS STRAHLEN“

ALLER GUTEN DINGE SIND DREI

  • United Volleys vor entscheidendem Playoff-Spiel gegen TSV Herrsching
  • Am Sonntagnachmittag mit Heimvorteil in der Frankfurter Fraport Arena
Dreifach glücklich: Moritz Karlitzek, Lukas Bauer und Issei Otake im ersten Playoff-Spiel gegen Herrsching. (Foto: Gregor Biskup)

Im dritten Erstligajahr zum dritten Mal Dritter in der Hauptrunden-Abschlusstabelle – Da muss die Zahl drei den United Volleys doch einfach Glück bringen. Dementsprechend zuversichtlich treten die Gastgeber am Sonntag um 16 Uhr  in der Fraport Arena zum dritten und entscheidenden Playoff-Spiel um den Halbfinaleinzug gegen den TSV Herrsching an. In den beiden Jahren zuvor waren sie schon früher durch gewesen, setzten sich im Viertelfinale nach dem Modus „best of three“ jeweils in nur zwei Partien durch. Nun lautet die Devise also zum ersten Mal: „Aller guten Dinge sind drei!“

Weiterlesen „ALLER GUTEN DINGE SIND DREI“

EIEIEI: OSTER-NIEDERLAGE IN NIEDERBAYERN

  • United Volleys verlieren zweites Viertelfinale 0:3 gegen Herrsching
  • Entscheidungsspiel am 8. April in der Frankfurter Fraport Arena
Comeback- und Kämpferqualitäten sind bei Patrick Steuerwald und seinen United Volleys im entscheidenden Playoff-Spiel gefragt. (Foto: Gregor Biskup)

Da haben sich die United Volleys ein schönes Ei ins Osternest gelegt: Im dritten Erstligajahr müssen sie im Playoff-Viertelfinale zum ersten Mal über drei Spiele gehen. Nach dem Sieg am Mittwoch in der Fraport Arena gab es am Samstag eine deutliche 0:3 (20:25, 26:28, 21:25)-Auswärtsniederlage gegen den TSV Herrsching. Die Bayern, die wiederum nicht in ihrer angestammten, aber zu niedrigen  Nikolaushalle antreten durften, präsentierten sich vor 1.000 Zuschauern am Ausweichspielort Vilsbiburg deutlich aggressiver und konsequenter als im Hinspiel. „Wir haben sehr viel Energie reingehängt, aber es ist uns heute nicht gelungen, dem Druck standzuhalten, das muss man so sagen“, konstatierte Chefcoach Michael Warm.

Weiterlesen „EIEIEI: OSTER-NIEDERLAGE IN NIEDERBAYERN“

SCHWARZ DREHT’S: PLAYOFF-START GEGLÜCKT

  • United Volleys legen mit 3:1 gegen Herrsching vor
  • Halbfinaleinzug bereits am Ostersamstag möglich
Playoff-Start gelungen für Nationalspieler Tobias Krick und seine United Volleys (Foto: Gregor Biskup)

Auf dem Weg zum dritten Halbfinaleinzug in den Playoffs um die Deutsche Meisterschaft im dritten Erstligajahr haben die United Volleys am Mittwochabend einen großen Schritt gemacht. Mit 3:1 (25:19, 25:18, 19:25, 25:15) gewannen sie zuhause vor gut 1.100 Zuschauern gegen die Bayern vom TSV Herrsching und können nun im zweiten Match am Ostersamstag mit einem weiteren Erfolg in der Serie „best of three“ bereits das Weiterkommen sicherstellen. „Dieser Sieg war keine Selbstverständlichkeit“, ordnete  Cheftrainer Michael Warm das Ergebnis ein, „da muss man sich nur einmal den Kader der Herrschinger anschauen.“ Tatsächlich standen für die Gäste mit Christoph Marks nicht nur der Topscorer der Volleyball Bundesliga-Hauptrunde, sondern mit dem Kanadier Andre Brown auch der mit Abstand erfolgreichste Blocker auf dem Spielfeld.

Weiterlesen „SCHWARZ DREHT’S: PLAYOFF-START GEGLÜCKT“

ALLES AUF NULL ZUM PLAYOFF-START

  • United Volleys im Viertelfinale wieder gegen TSV Herrsching
  • Hauptrunden-Bilanz fällt mit Rang drei erneut positiv aus
Hungrig auf weitere Erfolge: Julian Zenger und Moritz Karlitzek (Foto: Gregor Biskup)

Rechtzeitig zu den Playoffs um die Deutsche Meisterschaft sind die United Volleys nach zwei Auftritten in der Rüsselsheimer Großsporthalle am Mittwoch um 19 Uhr wieder zurück in Frankfurt. Im Gepäck haben sie eine Hauptrunden-Bilanz, die sich auch in diesem Jahr sehen lassen kann. 14 Siege aus 20 Spielen, genau wie in der Premieren-Saison 2015/16. Wenn man bedenkt, dass weite Teile der Mannschaft im vergangenen Sommer neu besetzt wurden, ist das ein Ergebnis, mit dem nicht unbedingt zu rechnen war. Insbesondere, da die „Newniteds“ erstmals seit dem Aufstieg ins Volleyball-Oberhaus echtes Verletzungspech zu spüren bekamen.

Weiterlesen „ALLES AUF NULL ZUM PLAYOFF-START“

DIE NÄCHSTEN VIZE-EUROPAMEISTER

  • Paul Becker und Jonas Schröder unterliegen im Finale der Snow-Volleyball-EM
  • EM-Silbermedaillen Nummer fünf und sechs für das Rhein-Main-Team
Beeindruckende Auftritte vor beeindruckender Kulisse: Die United-Silbermedaillengewinner Paul Becker und Jonas Schröder. (Foto: CEV)

Auch 2018 gibt es EM-Silber für die United Volleys. Nach dem Vize-Titel für Tobias Krick, Julian Zenger und Moritz Karlitzek bei der Hallen-Europameisterschaft im vergangenen Jahr sorgten diesmal Paul Becker und Jonas Schröder ähnlich sensationell bei der Snow-Volleyball-EM im österreichischen Wagrain für Furore. Erst im über drei Gewinnsätze gespielten Finale unterlag das United Volleys-Beachteam den topgesetzten Russen Ruslan Daianov und Taras Myskiv mit 0:3 (12:14, 15:17, 9:11). Wie umkämpft das Spiel um Gold war, machen die Satzergebnisse deutlich, endet im Snow-Volleyball doch normalerweise jeder Durchgang bei 11 Punkten. Mit dem Medaillengewinn bei der EM-Premiere auf Schnee tragen sich Becker/Schröder zugleich in die Volleyball-Geschichtsbücher ein.

Weiterlesen „DIE NÄCHSTEN VIZE-EUROPAMEISTER“