EIN DOUBLE-GEWINNER UND EIN VIZE-EUROPAMEISTER

  • Holländer van Rekom und Franzose Sol komplettieren United-Kader
  • Coach DeRocco erwartet „schon im Training mehr Wettkampfdruck“
Floris van Rekom kommt als französischer Double-Gewinner mit Champions League-Erfahrung nach Frankfurt. (Foto: CEV)

So früh stand noch kein Kader der United Volleys Frankfurt für die 1. Volleyball Bundesliga: „Nach jetzigem Stand sind wir komplett“, kann der Sportliche Leiter Klaus Jürgen Weber nur wenige Wochen nach Ende der Saison 2018/19 mit Blick auf die neue Spielzeit, die im Oktober beginnt, verkünden. Auch die voraussichtlich letzten beiden Neuzugänge bringen internationale Klasse mit an den Main. Beide kommen aus der hochkarätigen französischen Ligue A. Der niederländische Außenangreifer Floris van Rekom konnte dort gerade erst mit Tours das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg feiern, schaffte es außerdem – wie die United Volleys – bis in die Gruppenphase der CEV Champions League. „Mit ihm, Luke Smith und Masahiro Yanagida haben wir jetzt auf der Annahme/Außen-Position drei absolute Top-Leute“, freut sich Cheftrainer Stelio DeRocco.

Weiterlesen „EIN DOUBLE-GEWINNER UND EIN VIZE-EUROPAMEISTER“

DER „JAPANISCHE BECKHAM“ KOMMT NACH FRANKFURT

  • United Volleys verpflichten Nippon-Kapitän Masahiro Yanagida
  • „Kamikaze-Aufschläge“, Pokal-„MVP“ und 160.000 Twitter-Follower
Stars unter sich: Masahiro Yanagida mit seinem italienischen Kapitäns-Kollegen Ivan Zaytsev beim WM-Eröffnungsspiel 2018. (Foto: FIVB)

Einen echten Superstar können die United Volleys in der kommenden Saison in ihren Reihen begrüßen: Neuzugang Masahiro Yanagida genießt in seiner Heimat Japan einen Status, wie man ihn in Europa von Sportgrößen wie David Beckham oder Popsängern gewohnt ist. Schon 2017, bei seinem ersten Wechsel in die Volleyball Bundesliga zu den Bisons Bühl, wurde er von zahllosen (größtenteils weiblichen) Fans tränenreich am Flughafen verabschiedet. Zu den Begegnungen in Deutschland reisten neben japanischen TV-Teams regelmäßig auch Anhänger aus dem „Land der aufgehenden Sonne“ an. „Wir konnten bereits vor zwei Jahren mit Issei Otake erleben, welche Aufmerksamkeit Volleyball und die im Ausland aktiven Topspieler dort in den Medien und in der Öffentlichkeit genießen. Mit Masahiro ist das aber noch einmal eine ganz andere Dimension, gerade in einer so internationalen Metropole wie Frankfurt mit seiner großen japanischen Gemeinde“, freut sich United Volleys-Geschäftsführer Jörg Krick.

Weiterlesen „DER „JAPANISCHE BECKHAM“ KOMMT NACH FRANKFURT“

MIT TOMAN KOMMT EIN TOP-MANN

  • Slowenischer Nationallibero von den Grizzlys Giesen nach Frankfurt
  • Vorgänger Julian Zenger wechselt gegen Ablöse zum Meister Berlin
In der vergangenen Saison stand Urban Toman noch für die Grizzlys Giesen in der Fraport Arena auf dem Feld. (Foto: Gregor Biskup)

Die United Volleys Frankfurt bekommen für die neue Erstligasaison auch noch einen neuen Abwehrchef. Der dreimalige Meisterschafts-Bronzemedaillengewinner verstärkt sich mit dem slowenischen Nationallibero Urban Toman. Mit dem 21-jährigen von den Helios Grizzlys Giesen war man sich bereits vor einiger Zeit einig geworden, noch ehe der Wechsel von Julian Zenger nach Berlin feststand. „Urban wollten wir unbedingt, weil er uns in seiner ersten Bundesligasaison wirklich begeistert hat“, lobt Cheftrainer Stelio DeRocco. Der Abschied Zengers zum Serienmeister  BR Volleys erfolgt nach zwei Jahren auf Basis einer vertraglich festgeschriebenen Ablösesumme. „Unsere erfolgreiche Arbeit und das gute Abschneiden in der Champions League bringen es eben mit sich, dass Spieler auch einmal unanständige Angebote erhalten und dann kaum Nein sagen können. Und wenn ein anderer Verein bereit ist, die geforderte Summe zu zahlen, darf man sich auch nicht beschweren“, erklärt United-Geschäftsführer Jörg Krick.

Weiterlesen „MIT TOMAN KOMMT EIN TOP-MANN“

NACH ZWEI REKORDJAHREN IMMER NOCH HUNGRIG

  • United-Asse Becker/Schröder auch 2019 mit hohen Zielen im Sand
  • „Beachteam Wolf2“ will wieder zu den Deutschen Meisterschaften
Mit dem Duo Paul Becker/Jonas Schröder haben die United Volleys Frankfurt auf der Techniker Beach Tour erneut ein ganz heißes Eisen im Feuer. (Foto: Gregor Biskup)

Während die Frankfurter Bundesligaprofis aus der Halle aktuell Pause haben beziehungsweise sich bei ihren Nationalmannschaften auf die anstehenden Nations League-, Qualifikations- und EM-Spiele vorbereiten, stehen in den kommenden Monaten die Beach-Spezialisten der United Volleys im Fokus. Mit dem Duo Paul Becker und Jonas Schröder schicken die Hessen erneut eines der Top-Teams ins Rennen um die Deutsche Meisterschaft. Ganze vier von neun Turnieren konnten beide zusammen im vergangenen Jahr auf der prestigeträchtigen Techniker Beach Tour für sich entscheiden. Hinzu kamen der Deutsche und der Vize-Europameistertitel im Snow-Volleyball.

Weiterlesen „NACH ZWEI REKORDJAHREN IMMER NOCH HUNGRIG“

UNITED VOLLEYS „UNTER NEUER LEITUNG“

  • Belgischer Nationalzuspieler Matthias Valkiers kommt nach Frankfurt
  • Kanadier Cranston als „Regieassistent“ / Kocian und Buculjevic gehen
Der belgische Nationalzuspieler Matthias Valkiers stellt 2019/20 die Bälle bei den Frankfurter Erstligavolleyballern. (Foto: FIVB)

Die Schaltzentrale der United Volleys wird neu besetzt: In der kommenden Saison wird bei den Frankfurtern mit dem Belgier Matthias Valkiers ein international erfahrener Routinier die Bälle von der Zuspielposition aus verteilen. „Wir bekommen einen Mann, der in verschiedenen Ligen und in der Nationalmannschaft auf allerhöchstem Niveau gespielt und dort, unabhängig vom Abschneiden seines Teams, überall herausragende Leistungen gezeigt hat“, ist Cheftrainer Stelio DeRocco „unglaublich glücklich über diese großartige Verstärkung“. Zugleich verlässt neben dem während der vergangenen Spielzeit nachverpflichteten Serben Maksim Buculjevic auch Adam Kocian die Uniteds. „Er hat die Lücke, die nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Patrick Steuerwald entstanden ist, schneller als erwartet ausgefüllt und seine Chance genutzt“, lobt der Sportliche Leiter Klaus Jürgen Weber.

Weiterlesen „UNITED VOLLEYS „UNTER NEUER LEITUNG““

ABSCHIED FÜR DEN „UR-NITED“

  • United Volleys in Zukunft ohne Mittelblocker Georg Escher
  • Vor vier Jahren einer der Männer der ersten Stunde in Frankfurt
Vier Jahre lang Feuer und Flamme für die United Volleys: Mittelblocker Georg Escher. (Foto: Corinna Seibert)

Im Mittelblock der United Volleys Frankfurt bricht eine neue Ära an. Wenn es im Oktober wieder in der 1. Volleyball Bundesliga losgeht, wird einer fehlen, der seit dem ersten Auftritt des Teams in der Fraport Arena vier Jahre zuvor eine verlässliche Größe im Kader war: Georg Escher wird in Zukunft anderswo den „BrEscher“ am Netz spielen und vor den gegnerischen Angreifern seine „Berliner Mauer“ hochziehen. Vom Ligakonkurrenten Netzhoppers KW an den Main gewechselt, gehörte der heute 24-jährige 2015 zu den allerersten Neuverpflichtungen der hessischen Newcomer und war fortan fester Bestandteil der ebenso jungen wie außergewöhnlichen United-Erfolgsgeschichte, vom dreimaligen Gewinn der Bronzemedaille in der Deutschen Meisterschaft über den Halbfinal­einzug im CEV Cup bis hin zur Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League.

Weiterlesen „ABSCHIED FÜR DEN „UR-NITED““

EIN EXTROVERTIERTER „AUSSIE“ FÜR NEUE ANGRIFFSPOWER

  • United Volleys verpflichten australischen Nationalspieler Luke Smith
  • Moritz und Lorenz Karlitzek verlassen Frankfurt nach zwei Jahren
Mit dem Australier Luke Smith bekommen die Frankfurter Volleyballfans 2019/20 einen ebenso erfahrenen wie emotionalen Angreifer zu sehen. (Foto: FIVB)

Zwei bekannte (in diesem Fall sogar verwandte) Gesichter verlassen die United Volleys, dafür dürfen die Frankfurter Erstligavolleyballer in der kommenden Saison auf die Fähigkeiten eines international erfahrenen Topangreifers zählen. Während für die Brüder Moritz und Lorenz Karlitzek nach zwei Jahren die Zeit in der Mainmetropole endet, wechselt der australische Nationalspieler Luke Smith aus der starken polnischen PlusLiga zu den Uniteds. „Ein mit allen Wassern gewaschener Spitzenvolleyballer, der in Angriff, Aufschlag, Annahme und Block sämtliche Qualitäten mitbringt, die wir auf der Außenposition brauchen“, freut sich Cheftrainer Stelio DeRocco auf den 28-jährigen.

Weiterlesen „EIN EXTROVERTIERTER „AUSSIE“ FÜR NEUE ANGRIFFSPOWER“

„BASSI“ SAGT „BASTA!“

  • United Volleys-Kapitän Sebastian Schwarz beendet Karriere
  • Champions League-Sieg und WM-Bronze als Highlights
United-Cheftrainer Stelio DeRocco und Geschäftsführer Jörg Krick müssen zukünftig ohne ihren Kapitän Sebastian Schwarz (Mitte) auskommen.

Es war eine stimmungsvolle Abschlussfeier, zu der die United Volleys Frankfurt am Freitagabend rund 100 Freunde, Helfer und Unterstützer in die Wintersporthalle eingeladen hatten. Die vielen außergewöhnlichen Momente der Bundesliga- und Champions League-Saison 2018/19 wurden noch einmal ausgiebig gewürdigt und der 59. Geburtstag von Cheftrainer Stelio DeRocco mit einer „Italian Stallion“-Piñata vorgefeiert, die der Kanadier kunstgerecht per Eishockeyschläger zertrümmerte. Ein wenig Wehmut kam allerdings doch auf, als Mannschaftskapitän Sebastian Schwarz sein Karriereende verkündete, über das er Verein und Teamkollegen bereits vor einigen Monaten informiert hatte: „Ich glaube, das ist jetzt der richtige Moment, um einen Schlusspunkt zu setzen, nachdem ich hier noch einmal eine echt geile Zeit hatte“, so der 33-jährige.

Weiterlesen „„BASSI“ SAGT „BASTA!““

DRAMA IN (MEHR ALS) FÜNF AKTEN

  • United Volleys Frankfurt mit Tiebreak-Niederlage raus aus den Playoffs
  • Trotz Ausfall von Topscorer Karlitzek großer Kampf gegen Lüneburg
Trotz einer starken Charakterleistung konnten Julian Zenger und seine United Volleys das Playoff-Aus nicht abwenden. (Foto: Corinna Seibert)

Die größte Hiobsbotschaft hatte die United Volleys schon zwei Tage vor ihrem entscheidenden dritten Playoff-Viertelfinale gegen die SVG Lüneburg ereilt. Im Training am Freitagabend war Topscorer Moritz Karlitzek unglücklich mit seinem Nationalmannschaftskollegen Julian Zenger zusammengestoßen. Die dabei erlittene Verletzung am Daumen stellte sich bei der späteren Untersuchung im Klinikum Höchst als Bruch heraus, der eine Operation unumgänglich machte. Während der bis zum Tiebreak hart umkämpften 2:3 (25:20, 14:25, 22:25, 33:31, 10:15)-Niederlage am Sonntag in der Hamburger CU Arena sollte es sogar noch schlimmer kommen. Mitte des zweiten Satzes musste auch der bis dahin gewohnt zuverlässige Mittelblocker Lucas Van Berkel vom Feld, der sich bereits unter der Woche mit schmerzhaften Fußbeschwerden herumgeschlagen hatte.

Weiterlesen „DRAMA IN (MEHR ALS) FÜNF AKTEN“

„DIESMAL EIN ‚SUDDEN DEATH‘-MATCH FÜR BEIDE“

  • United Volleys kämpfen am Sonntag um den Halbfinaleinzug
  • Gegen Lüneburg muss im Hamburg ein Auswärtssieg her
Nach ihrer „Wiederauferstehung“ vom Mittwoch wollen die United Volleys auch am Sonntag siegen und ins Halbfinale einziehen. (Foto: Corinna Seibert)

Totgesagte leben bekanntlich länger, und so werden die United Volleys am Samstag ihre zweite Auswärtsreise binnen acht Tagen in gänzlich anderer Stimmung antreten als bei der Rückkehr eine Woche zuvor. „Es fühlt sich einfach großartig an, wieder nach Hamburg fahren zu dürfen“, findet Cheftrainer Stelio DeRocco. Nach der Niederlage im ersten Playoff-Viertelfinale gegen die SVG Lüneburg und dem 0:2-Satzrückstand vor eigenem Publikum in der Fraport Arena habe seine Mannschaft am Mittwoch „mit dem Rücken zur Wand“ gestanden. Mit einer „unglaublichen Einstellung“ hätten die Frankfurter Spieler jedoch „nicht aufgegeben und ein fantastisches Comeback abgeliefert.“ Durch den umjubelten Tiebreak-Erfolg holten sie sich den Ausgleich in der „Best of three“-Serie.

Weiterlesen „„DIESMAL EIN ‚SUDDEN DEATH‘-MATCH FÜR BEIDE““