„ADVENTSPURT“ IN FRANKFURT

  • United Volleys empfangen die WWK Volleys aus Herrsching
  • Sonntagnachmittag Auftakt zu hartem Vorweihnachtsprogramm
Gegen Herrsching wollen die Uniteds in der Fraport Arena wieder einen Sieg bejubeln. (Foto: Corinna Seibert)

Während andere sich schon auf die Weihnachtsfeiertage vorbereiten können, haben die United Volleys noch ein straffes Programm zu absolvieren. Drei schwere Spiele in der Volleyball Bundesliga und der Champions League stehen bis Heiligabend noch an. Positiv dabei: Alle finden zuhause in der Fraport Arena statt. Den Auftakt zum vorweihnachtlichen „Adventspurt“ macht am Sonntag um 16 Uhr die Partie gegen die WWK Volleys, in der Vorsaison noch als TSV Herrsching bekannt. Die Bayern lieferten den Uniteds in der Vergangenheit immer wieder packende Duelle, zuletzt über drei Runden im Playoff-Viertelfinale 2017/18.

Weiterlesen „„ADVENTSPURT“ IN FRANKFURT“

DRITTES LICHTLEIN WILL NICHT AUFLEUCHTEN

  • United Volleys verlieren nach 2:0-Führung gegen Friedrichshafen
  • DeRocco und Team erleben „Achterbahnfahrt“ gegen den Rekordmeister
Trotz 2:0-Führung mussten Stelio DeRocco und Lucas Van Berkel den Sieg gegen Friedrichshafen noch aus den Händen geben. (Foto: Corinna Seibert)

Fast hätte man es ahnen können: Am zweiten Advent brannten für die United Volleys am Ende eines spannenden Spiels beim Bundesliga-Rekordmeister VfB Friedrichshafen eben auch „nur“ zwei Lichtlein in Form gewonnener Sätze. Dabei schienen die Frankfurter bis zur Schlussphase von Durchgang drei auf dem besten Weg, sich zu „Crunchtime-Kings“ zu krönen und deutlich mehr als den einen Punkt und eine knappe 2:3 (25:21, 25:21, 23:25, 18:25, 12:15)-Niederlage mit nach Hause zu nehmen. „Wir waren eigentlich in allen Bereichen bestimmend und hatten das Momentum auf unserer Seite. Aber dann haben wir etwas zu viel Achterbahn gespielt“, bedauerte Cheftrainer DeRocco die verpasste Chance. Immerhin hatte er am Sonntagnachmittag endlich wieder einmal seine aktuelle Stammformation aufbieten können, nachdem die Uniteds in den zurückliegenden Wochen stets ersatzgeschwächt antreten mussten.

Weiterlesen „DRITTES LICHTLEIN WILL NICHT AUFLEUCHTEN“

SIEGERLÄCHELN STATT LEIDENSMIENE

  • United Volleys hoffen in Friedrichshafen auf gesundete Rückkehrer
  • Frankfurter erstmals mit Neuzugang Maksim Buculjevic im Kader
Nach überstandener Krankheit gegen Friedrichshafen hoffentlich schon wieder in Bestform: United-Angreifer Moritz Karlitzek (Foto: Corinna Seibert)

Welches Gesicht der United Volleys bekommen die Zuschauer in der Friedrichshafer ZF Arena am Sonntagnachmittag zu sehen? Das selbstbewusste und entschlossene, welches die Frankfurter Erstligavolleyballer bei ihren imponierenden Siegen gegen den Deutschen Meister Berlin Recycling Volleys und in der Champions League gezeigt haben? Oder jenes von Krankheit gezeichnete, mit welchem sie die Pokalniederlage gegen Lüneburg hinnehmen mussten und das sie auch beim jüngsten 3:1-Erfolg gegen die Junioren des VCO Berlin noch nicht ganz abgelegt hatten? Zumindest scheint es so, dass Cheftrainer Stelio DeRocco im Match gegen den Bundesliga-Rekordmeister wieder auf seinen kompletten Kader zählen kann – natürlich mit Ausnahme der beiden schmerzlichen Langzeit-Ausfälle Patrick Steuerwald und Tobias Krick.

Weiterlesen „SIEGERLÄCHELN STATT LEIDENSMIENE“

NACH SATZVERLUST ZURÜCKGEBLOCKT

  • United Volleys siegen ersatzgeschwächt mit 3:1 beim VC Olympia Berlin
  • DeRocco-Lob für die unnachgiebige DVV-Junioren-Auswahl
Kapitän Sebastian Schwarz und der Serbe Milija Mrdak trugen mit zusammen 36 Punkten entscheidend zum Sieg in Berlin bei. (Foto: Corinna Seibert)

Die United Volleys Frankfurt haben einmal mehr allen viralen und sonstigen gesundheitlichen Störfaktoren ein Schnippchen geschlagen und „ohne Zwei“ ihr Spiel beim VC Olympia Berlin mit 3:1 (29:31, 25:20, 25:19, 25:19) gewonnen. In der Partie, die aufgrund der zahlreichen Champions League-Einsätze der Uniteds verschoben und schließlich in die Halle des Berliner Schul- und Leistungssportzentrums verlegt werden musste, fehlten Cheftrainer Stelio DeRocco mit Moritz und Lorenz Karlitzek diesmal gleich seine beiden „Brothers Grimm“. Letzte Alternative im Außenangriff war damit neben Kapitän Sebastian Schwarz und dem Griechen Vasilis Kostopoulos, der komplett durchspielte, Philipp Schumann aus der 2. Mannschaft. Er hatte am Vorabend noch erfolgreich die Zweitligapartie beim SV Schwaig absolviert und war direkt anschließend mit dem Auto aus Franken in die Hauptstadt gedüst.

Weiterlesen „NACH SATZVERLUST ZURÜCKGEBLOCKT“

ZU GAST BEIM KÜNFTIGEN KOLLEGEN KUNSTMANN

  • United Volleys treten am Sonntag beim VCO Berlin an
  • Volles Match-Programm im Dezember und Januar
United-Cheftrainer Stelio DeRocco will das VCO-Team auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. (Foto: Gregor Biskup)

Fünf Tage ohne Liga-, Pokal- oder Champions League-Spiel – für die United Volleys inzwischen fast schon ein ungewohnter Luxus. Die jüngste Woche bedeutete für die Frankfurter Volleyballer allerdings nur die Ruhe vor dem Sturm, bevor in den kommenden zwei Monaten erneut ein wahres Mammutprogramm ansteht. Umso größer war die Freude bei Cheftrainer Stelio DeRocco und seinem Team, vor dem Auswärtsmatch am Sonntag beim Nachwuchs des VC Olympia Berlin einmal mehr als nur ein oder zwei Tage zur Vorbereitung zur Verfügung zu haben. Schließlich war zuletzt über die Hälfte des Kaders gesundheitlich angeschlagen, besonders Topscorer Moritz Karlitzek hatte der Magen-Darm-Virus schwer erwischt. Ob er am Wochenende bereits wieder auflaufen wird, steht deshalb noch nicht fest. Fehlen wird gesundheitsbedingt auf jeden Fall sein Bruder Lorenz.

Weiterlesen „ZU GAST BEIM KÜNFTIGEN KOLLEGEN KUNSTMANN“

HOCHKARÄTIGER GLÜCKSFALL FÜR DIE UNITED VOLLEYS

  • Frankfurter verpflichten serbischen National-Zuspieler Maksim Buculjević
  • Patrick Steuerwald unterzieht sich OP / Maris-Vertrag endet planmäßig
Bei der EM 2017 stand United-Neuzugang Maksim Buculjević (rechts) auch gegen Deutschland auf dem Spielfeld. (Foto: CEV)

Bevor es im Dezember und Januar in der Bundesliga und der Champions League wieder ordentlich zur Sache geht, können sich die United Volleys Frankfurt noch einmal über Verstärkung freuen. Und die fällt gleich richtig hochkarätig aus: Mit Maksim Buculjević wechselt einer der Zuspieler der serbischen Nationalmannschaft an den Main. „Angesichts der Belastung in beiden Wettbewerben mussten wir nach dem Einzug in die Champions League-Gruppenphase noch einmal aktiv werden, da Patrick Steuerwald weiterhin ausfällt“, erklärt Geschäftsführer Jörg Krick. Der 32-jährige Regisseur laboriert nach wie vor an den Folgen seiner Fußgelenksverletzung und wird sich noch im Dezember einer Operation unterziehen. „Je nachdem, was dabei herauskommt, kann es danach Wochen oder Monate dauern. Angesichts der anstehenden Herausforderungen brauchen wir deshalb neben Adam Kocian einen weiteren Top-Mann auf dieser wichtigen Position“, so Krick.

Weiterlesen „HOCHKARÄTIGER GLÜCKSFALL FÜR DIE UNITED VOLLEYS“

EIN (BR)ESCHER REICHT NICHT

  • United Volleys nach 1:3 gegen Lüneburg im Pokal ausgeschieden
  • Frankfurter können Ausfall von Topscorer Karlitzek nicht kompensieren
Bild: Georg Escher stemmte sich mit seinen United-Kollegen vergeblich gegen das Pokal-Aus gegen Lüneburg. (Foto: Corinna Seibert)

Gleich mit mehreren starken Gegnern hatten die United Volleys Frankfurt am Sonntagnachmittag bei ihrem Aus im DVV-Pokal-Viertelfinale zu kämpfen. Allen voran der Magen-Darm-Virus, der unter der Woche gleich mehrere Spieler flachgelegt hatte. Noch mehr aber eine von Anfang an selbstsicher auftretende SVG Lüneburg, die sich mit dem 3:1 (25:14, 25:22, 17:25, 25:19) in der nächsten Runde ein Heimspiel gegen die Berlin Recycling Volleys erschmetterte. Besonders schwer wog bei den Uniteds der Ausfall von Topscorer Moritz Karlitzek, der es noch nicht einmal in die Fraport Arena geschafft hatte. Libero Julian Zenger war ebenfalls angeschlagen, hielt jedoch vier Sätze lang eisern durch, für Mittelblocker Paul Henning war nach Durchgang eins Ende.

Weiterlesen „EIN (BR)ESCHER REICHT NICHT“

VOM „STAHLBAD“ IN DER KÖNIGSKLASSE ZEHREN

  • United Volleys am Sonntag im Pokal-Viertelfinale gegen Lüneburg
  • Traum vom Finale in der Mannheimer SAP Arena soll weiterleben
Lucas Van Berkel und Adam Kocian wollen sich gegen ihre alten Bekannten aus Lüneburg und Kanada diesmal keine Blöße geben. (Foto: Corinna Seibert)

Nach dem 3:0-Triumph beim Meister in Berlin und der ebenso deutlichen Niederlage im ersten Champions League-Gruppenspiel gegen die „Außerirdischen“ von Zenit Kazan wartet direkt die nächste große und wichtige Aufgabe auf die United Volleys. Das Schöne dabei: Im DVV-Pokal-Viertelfinale dürfen die Frankfurter am Sonntagnachmittag um 16 Uhr wieder zuhause in der Fraport Arena ran. Die heimische Umgebung und die Mithilfe des Publikums wird auch vonnöten sein, denn mit der SVG Lüneburg kommt ein unangenehmer Kontrahent an den Main, um den Uniteds den Einzug in die Runde der besten vier Teams des Wettbewerbs streitig zu machen.

Weiterlesen „VOM „STAHLBAD“ IN DER KÖNIGSKLASSE ZEHREN“

„POWER TIP“ und „TELESKOP-ARM“ REICHEN NICHT

  • Nach Kocian-Ausfall 0:3-Niederlage bei Titelverteidiger Zenit Kazan
  • Volleyball Champions League ab sofort regelmäßig auf Eurosport
Der kanadische Zuspieler Jackson Maris (rechts) musste gegen Kazan kurzfristig für den erkrankten Adam Kocian in die Bresche springen. (Foto: CEV)

Da musste schon der Titelverteidiger und sechsfache Champions League-Sieger der vergangenen zehn Jahre kommen, um der jüngsten Erfolgsserie der United Volleys Frankfurt ein – allerdings deutliches – Ende zu bereiten. Dass ein 0:3 (18:25, 17:25, 13:25) gegen die russischen „Giganten“ von Zenit Kazan kein unwahrscheinliches Resultat sein könnte, war den Uniteds vorher bewusst. Umso bedauerlicher war es, dass die Frankfurter gegen dieses „Weltklasseteam“ (Cheftrainer Stelio DeRocco) nicht in voller Besetzung antreten konnten. Stamm-Zuspieler Adam Kocian musste sich kurzfristig mit Magen-Darm-Problemen krankmelden. An seiner Stelle wurde der Kanadier Jackson Maris, nach dem längerfristigen Ausfall von Routinier Patrick Steuerwald im Oktober verpflichtet, ohne viel Spielpraxis ins kalte Wasser geworfen.

Weiterlesen „„POWER TIP“ und „TELESKOP-ARM“ REICHEN NICHT“

IM ANFLUG AUF DIE „AUSSERIRDISCHEN“

  • Erstes Champions League-Gruppenspiel beim Titelverteidiger Kazan
  • Enthusiastisch und ambitioniert gegen die Volleyball-Weltstars
Moritz Karlitzek und die United Volleys reisen nach der jüngsten Erfolgsserie mit viel Selbstvertrauen nach Kazan. (Foto: Gregor Biskup)

Nicht einmal 24 Stunden Zeit blieben den United Volleys, um ihren ersten Sieg in der Halle des Deutschen Meisters Berlin Recycling Volleys vom späten Sonntagnachmittag richtig auszukosten. Die  Heimfahrt mit der Deutschen Bahn fand zwar naturgemäß in bester Stimmung statt, nur einen halben Tag später traf sich der komplette Reisetross jedoch bereits wieder am Flughafen, um die nächste Herausforderung in Angriff zu nehmen. Und die wird nun wirklich nicht mehr zu steigern sein: Mit Zenit Kazan ist der kommende Gegner nicht nur aktueller Titelverteidiger in der CEV Champions League. Die Russen gewannen die europäische Königsklasse in den zurückliegenden zehn Jahren ganze sechs Mal. „Das ist eine absolute Volleyball-Macht“, sagt United-Cheftrainer Stelio DeRocco über die Über-Mannschaft aus Tatarstan.

Weiterlesen „IM ANFLUG AUF DIE „AUSSERIRDISCHEN““