AUS DEM SIEGER-DUO WIRD EIN VIERER-TEAM

  • Becker/Schröder starten im Snow-Volleyball mit den Wolf-Brüdern
  • Gute Chancen auf DM-Titelverteidigung am Wochenende in Willingen
Bei der zweiten Snow-Volleyball-DM bekommen die Uniteds Becker/Schröder diesmal Verstärkung vom Brüder-Duo Wolf. (Foto: CEV)

Als Titelverteidiger gehen Paul Becker und Jonas Schröder von den United Volleys – eigentlich eher im Sand zuhause und auf der bundesweiten Techniker Beach Tour 2018 gleich vier Mal siegreich – am kommenden Wochenende bei der zweiten Auflage der Deutschen Meisterschaften im Snow-Volleyball an den Start. Nach der Premiere im im nordrhein-westfälischen Winterberg können sie sich diesmal über ein Heimspiel freuen, denn das Turnier findet im hessischen Willingen am Fuße der Ettelsberg-Seilbahn statt. Noch gravierender für die teilnehmenden acht Männer- und sechs Frauenteams: Nach den neuen Regeln des Weltverbands FIVB, der die noch junge Sportart nach der vielbeachteten Präsentation in Pyeongchang möglichst bald olympisch machen will, sind erstmals drei Feld- sowie ein Auswechselspieler vorgesehen.

„Wir freuen uns auf das Event. In der neuen Konstellation gehen wir sehr entspannt an die Sache heran. Es ist einfach schön, dass wir wieder im Schnee stehen und unseren Titel verteidigen können“, blickt der gebürtige Frankenberger Paul Becker, auch amtierender Vize-Europameister im Snow-Volleyball, voraus. Als Verstärkung haben sich Becker/Schröder zwei aufstrebende Beach-Asse an ihre Seite geholt, die bei den United Volleys ebenfalls keine Unbekannten sind: Die Brüder Peter und Georg Wolf – kurz: „Wolf²“ – spielten einst selbst in der Frankfurter Bundesligamannschaft. Los geht es für die neue Vierer-Formation und ihre Kontrahenten mit den Gruppenspielen am Samstag um neun Uhr. Am Sonntag finden die Halbfinals und Finals statt.

Wer die Meisterschaften nicht nur im Livestream auf Sportdeutschland.TV verfolgen möchte, dem ist die kleine Reise nach Nordhessen unbedingt zu empfehlen. Der Eintritt zu den Spielen ist selbstverständlich frei. „Für unsere Gemeinde ist es eine Auszeichnung, dass der DVV Willingen als Austragungsort ausgesucht hat. Wir freuen uns sehr auf diesen großartigen Sport-Event, der ganz sicherlich zu den besonderen Sportereignissen in diesem Jahr in unserer Gemeinde gehören und damit für Einheimische sowie Gäste ein schönes Erlebnis sein wird“, so Bürgermeister Thomas Trachte. Und aus United-Sicht stehen die Chancen, am Ende erneut einen Wintersport-Triumph für das Rhein-Main-Gebiet bejubeln zu können, gar nicht schlecht: Zumindest von den Ranglistenpunkten her führen Becker, Schröder und die Wolf-Brüder das Teilnehmer-Tableau an.