Der erste Ausländer spricht deutsch

  • Österreichischer Nationalspieler Florian Ringseis kommt zu den United Volleys
  • Nachwuchstalent Georg Wolf folgt seinem Bruder Peter ins Team
Florian Ringseis
Florian Ringseis

Das Team der United Volleys für die Saison 2015/16 in der 1. Volleyball Bundesliga hat seinen ersten ausländischen Neuzugang. Sprachprobleme dürfte es für Florian Ringseis, der beim Aufsteiger die Position des Liberos bekleiden wird, aber nicht geben. Der 23-jährige kommt aus Österreich, erreichte 2013 und 2014 mit dem TV Bühl bereits das Play-Off-Halbfinale der Deutschen Meisterschaft. Hochklassige Erfahrung hatte er zuvor schon als zweimaliger Pokalsieger mit den hotVolleys in seiner Heimatstadt Wien, lange Jahre eine 1A-Adresse im europäischen Volleyball, gesammelt.

Nationalspieler mit großen Zielen

Zuletzt ging Ringseis für den finnischen Top-Club Raision Loimu ans Netz. Aktuell absolviert er mit der österreichischen Nationalmannschaft die European League mit dem Ziel, die Qualifikation für die World League zu schaffen. Dass das kein Wunschdenken bleiben muss, bewiesen jüngst zwei knappe Tiebreak-Niederlagen gegen die polnische Auswahl. United Volleys-Coach Michael Warm weiß somit bestens um die Qualitäten seines Annahmechefs, betreut er doch seit mittlerweile fünf Jahren als Cheftrainer das Team Austria. Neben den technischen Fertigkeiten lobt er vor allem seinen Fleiß und seine Einsatzbereitschaft –– klassische Eigenschaften eines Spitzen-Abwehrspielers.

„„ Mit Florian haben wir einen europäischen Top-Libero verpflichtet ““ , ist auch Manager Henning Wegter überzeugt. Ringseis selbst sieht in seinem Wechsel ins Rhein-Main-Gebiet „„ eine großartige Möglichkeit, mich sportlich und menschlich weiterzuentwickeln und dabei mitzuhelfen, ein neues Team zu etablieren. ““ Mit starken Leistungen in der Bundesliga will er auch seine anderen großen sportlichen Ziele erreichen: EM-, WM- und Olympiateilnahme stehen für die kommenden Jahre auf dem Wunschzettel. Genauso erwartungsfroh blickt auch der zweite Neu-Libero der Saison mit den United Volleys entgegen. Der gerade 20-jährige Georg Wolf sorgt zugleich dafür, dass die Hessen auch im Volleyball-Oberhaus mit einem Brüderpaar vertreten sind.

Ambitionierter Youngster mit Beach-Erfolgen

Georg Wolf
Georg Wolf

Waren es für die TG 1862 Rüsselsheim in der 2. Bundesliga bislang die beiden Borgers Anton und Paul, so wollen bei den United Volleys künftig Peter und Georg Wolf von sich reden machen. Während der drei Jahre ältere Peter bereits auf drei Spielzeiten bei der TG zurückblicken kann und auf der Diagonalposition einen gewichtigen Teil zum Erstligaaufstieg beitrug, schlug Georg zuletzt als Außenangreifer für das Frankfurter Volleyballinternat auf. Gemeinsamer Stammverein ist der TV Salmünster in der Nähe von Gelnhausen. Im Beachvolleyball, wo der jüngere Wolf mit drei Deutschen Vizemeisterschaften bei den Junioren seine bislang größten Erfolge feiern konnte, waren die beiden in den vergangenen Jahren bereits des Öfteren zusammen auf dem Feld zu erleben.

„„ Für mich ist das eine Riesenchance genau im richtigen Augenblick ““ , freut sich Georg Wolf auf die Herausforderung 1. Liga. Viel dazulernen, besser werden und neue Erfahrungen zu sammeln, hat er sich vorgenommen. Mit dem Ex-Internatler unterstreichen die United Volleys einmal mehr ihre Zielsetzung, jungen und talentierten deutschen Volleyballern eine attraktive Perspektive und Rundum-Unterstützung bei ihrer Entwicklung hin zu erfolgreichen Sportlerpersönlichkeiten zu bieten. „„ Je deutlicher das Gesicht dieser sympathischen und erfolgshungrigen Truppe wird, desto mehr dürfen sich die Sportfans in der Region auf spektakuläre und mitreißende Auftritte in der Fraport Arena freuen ““ , verspricht Henning Wegter. Der Online-Ticketvorverkauf startet in wenigen Tagen, bis dahin können Anfragen bereits an tickets@unitedvolleys.de gerichtet werden.

Fotos: Die Annahme-  und Abwehrspezialisten im Team der United Volleys: Florian Ringseis und Georg Wolf(Quelle: privat)

Daten und Fakten:

Florian Ringseis

Geboren: 09.07.1992 in Wien
Größe: 1,90 m
Position: Libero
Nationalität: AUT
Länderspiele: 25
Bisherige Vereine:
– hotvolleys Wien/AUT
– TV Bühl
– TSV Hartberg/AUT
– Raision Loimu/FIN
Erfolge:
– Österreichischer Cup-Sieger
– 3. Platz Deutsche Meisterschaft 2013, 2014

Georg Wolf

Geboren: 19.07.1995 in Bad Soden-Salmünster
Größe: 1,90 m
Position: Libero
Nationalität: GER
Bisherige Vereine:
– TV Salmünster
– Volleyballinternat Frankfurt
Erfolge:
– Deutscher Vizemeister Beach 2012, 2013, 2014
– 3. Platz Deutsche Meisterschaft U20 2014

Ansprechpartner

Team- und Partnermanager:
Henning Wegter
henning.wegter@unitedevolleys.de
0174 1054490

Presseverantwortlicher

Jan Wüntscher
jan.wuentscher@unitedvolleys.de
0171 5305592