Kapitän Jochen Schöps verlängert um eine Saison

Volleyballlegende bleibt Frankfurter

Kapitän und Volleyballlegende Jochen Schöps verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr!

Auch in der Saison 22/23 wird der 38-jährige Diagonalangreifer das blau-rote Rautentrikot tragen.
Schöps stieß kurz vor der Pandemie zur Rückrunde 2020 zu den United Volleys. Seitdem ist er in Frankfurt nicht mehr wegzudenken. „Jochen gehört für mich zum Inventar. Zusammen mit Christophe (Achten) wird er das Leitbild der United Volleys „junge Talente zu fördern“ auch in der Saison 2022/2023 weiter voranbringen. Durch Jochen haben die Spieler die Chance von einer Volleyballlegende zu lernen und von seiner Erfahrung zu profitieren“ berichtet Gesellschafter und Geschäftsführer Alexander Korosek.

Auch Jochen Schöps freut sich über die Verlängerung: „Sportlich läuft es sehr gut. Sowohl in der Mannschaft als auch bei mir. Ich freue mich, dass ich den jungen Spielern noch etwas zeigen, ihnen helfen und sie weiterbringen kann. Ich denke, diese Saison zeigt, dass sich da bei United etwas Gutes entwickelt. Es freut mich, dass ich ein weiteres Jahr Teil davon sein darf und meiner aktiven Zeit dadurch noch einen „Sinn“ geben kann. Ziel ist es dabei nicht nur, junge Talente zu fördern und alles aus ihnen herauszuholen, sondern ihnen ebenso mit Rat zur Seite zu stehen.“

Vor genau 20 Jahren begann für den Diagonalspieler die Karriere ausgerechnet in Frankfurt. In der Saison 2001/2002 wechselte der junge Schöps vom VC Offenburg zum Volleyballinternat Frankfurt. 20 Jahre, in denen Schöps Meisterschaften, Pokalsiege, Champions League Siege und die Teilnahme an Olympia feiern durfte. Sämtliche Titel und Ehrungen sammelte er auf seinem Weg ein. Wieder in Frankfurt angelangt, möchte der 38-Familienvater jetzt sesshaft werden. „Wir fühlen uns wohl! Die Familie, die Kinder und ich sind angekommen. Wir wollen langfristig hierbleiben, uns niederlassen. Insofern passt das gut und ich freue mich auf die Zeit, die noch kommt.“

Folge uns auf Social Media