„TAG DER AUSBILDUNG“ BEI DEN UNITED VOLLEYS

  • Am 28. Januar „Tag der Ausbildung“ bei den United Volleys
  • Zusammen mit Provadis und Sparkasse Frankfurt Jugendlichen beim Job-Einstieg helfen
„Pappen hoch“ für eine optimale Ausbildung, heißt es am 28. Januar in der Fraport Arena. (Foto: Manfred Neumann)

Die United Volleys machen sich stark für den Nachwuchs. Was das sportliche Konzept angeht, ist dieses Engagement längst kein Geheimnis mehr. Schließlich tritt das Erstligateam aus dem Rhein-Main-Gebiet seit seinem Aufstieg 2015 konsequent mit dem jüngsten Kader der Volleyball Bundesliga an. Auf diese Weise haben es die Hessen nach kurzer Zeit schon zu zwei Bronzemedaillen in der Meisterschaft und drei Halbfinal-Teilnahmen im DVV-Pokal und im Europacup gebracht. Unterstützt wird mit zahlreichen Besuchen und Schnuppertrainings auch die Jugendarbeit der vielen Volleyballvereine in der Region. Da liegt es nahe, sich auch auf anderen Gebieten für junge Leute einzusetzen.

Heimspiel als „hervorragende Plattform“

Mit der Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH und der Frankfurter Sparkasse haben sich dafür jetzt genau die richtigen Partner gefunden. Gemeinsam mit dem Bundesligateam richten sie am 28. Januar im Rahmen des Heimspiels gegen die SWD powervolleys Düren in der Fraport Arena einen „Tag der Ausbildung“ aus. Zusammen mit weiteren Unternehmen aus der Umgebung – etwa aus dem benachbarten Industriepark Höchst – werden verschiedene Ausbildungs- und Arbeitsplatzangebote aus unterschiedlichen Branchen vorgestellt. „Unter unseren Fans sind junge Leute überdurchschnittlich stark vertreten“, erklärt United Volleys-Geschäftsführer Henning Wegter, „viele davon merken in diesem Alter, wie schwierig es ist, den richtigen Berufsweg und den dafür passenden Arbeitgeber zu finden.“

Ziel der Initiatoren ist es deshalb, Jungen und Mädchen den Einstieg in den Job zu erleichtern und ihnen die Vielfalt an Optionen in der Arbeitswelt näherzubringen. „Events wie ein solches Bundesliga-Heimspiel sind eine hervorrage Plattform, um diese Zielgruppe zu erreichen“, freut sich Bernd Jenne, Leiter Ressort Vorstandsstab/Kommunikation der Frankfurter Sparkasse. Und Rabea Grünewald, Marketingreferentin bei Provadis, ergänzt: „Wir und andere Unternehmen können hier in einem positiv aufgeladenen Umfeld zeigen, was wir alles zu bieten haben.“ Die Fraport Arena wird am Spieltag schon um 14.30 Uhr ihre Pforten für die interessierten Besucher – natürlich sollen auch Eltern, Verwandte oder Lehrer angesprochen werden – öffnen.

Weitere Aktionen geplant

Im Vorfeld der Bundesliga-Topbegegnung gegen Düren, die um 16 Uhr beginnt, wird auf dem Court bereits ein Jugendspiel stattfinden. Rund um das Match sind zudem weitere Aktionen und Gewinnspiele geplant. „Jugendliche Power auf dem Spielfeld genauso wie auf den Zuschauerrängen und an den Infoständen“, wünscht sich Henning Wegter für diesen Tag. Über die Social Media-Kanäle der beteiligten Partner wird die Veranstaltung samt Zusatzangebot im Vorfeld intensiv beworben. Karten für die Partie der beiden Bundesliga-Spitzenmannschaften sind natürlich wie immer an der Hallenkasse oder vorab auf der Homepage www.unitedvolleys.de erhältlich.

 

 

Ansprechpartner:

Manager:
Henning Wegter
henning.wegter@unitedvolleys.de
0174 1054490

Presseverantwortlicher:
Jan Wüntscher
jan.wuentscher@unitedvolleys.de
0171 5305592

 

 

Folge uns auf Social Media