Ehrung erfolgreicher Nachwuchssportler beim Bundesligaspiel

  • Carl-von-Weinberg-Schule und OSP Hessen zu Gast bei den United Volleys
  • Schwimmerin Anna Fehlinger wird „Eliteschülerin des Jahres“
Ehemaliger Carl-von-Weinberg-Schüler im Dress der United Volleys: der 17-jährige Erstliga- und Juniorennationalspieler Tobias Krick (Foto: Gregor Biskup)

Die Volleyball Bundesliga-Heimspiele der United Volleys entwickeln sich mehr und mehr zum beliebten Treffpunkt für die Sportszene der Region. Nachdem bereits verschiedene Verbände und Gremien die Events in der Fraport Arena als Rahmen für Tagungen und ähnliches genutzt haben, richten am Mittwoch der Olympiastützpunkt (OSP) Hessen und die Carl-von-Weinberg-Schule die Ehrung ihrer erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des Schuljahres 2015/16 vor und während der Erstliga-Begegnung gegen den TV Rottenburg aus.

Ausgezeichnet werden dabei rund 70 Sporttalente aus den Sportarten Badminton, Basketball, Fußball, Handball, Leichtathletik, Schwimmen, Turnen, Trampolin, Tischtennis und Volleyball. Alle Athleten haben nationale Podestplätze erreicht oder können internationale Einsätze vorweisen. Zudem werden die erfolgreichen Teams des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ geehrt. Als „Eliteschülerin des Jahres“ wird in der Zehn-Minuten-Pause Schwimmerin Anna Fehlinger, mehrfache Deutsche Jahrgangsmeisterin und 2015 Siegerin über 200 Meter Brust bei den Europäischen Jugendspielen, gesondert gewürdigt.

Anna Fehlinger
Die 14-jährige Schwimmerin Anna Fehlinger wird am Rande des Volleyball Bundesliga-Spiels der United Volleys als „Eliteschülerin des Jahres“ ausgezeichnet. (Foto: OSP Hessen)

„Aufgrund der engen Verbindung mit dem OSP und der Carl-von-Weinberg-Schule freuen wir uns natürlich sehr, dass diese Ehrung bei uns stattfindet“, stellt United Volleys-Manager Henning Wegter heraus. Mit Christian Dünnes, Moritz Reichert, Georg Wolf und Tobias Krick sind immerhin gleich vier Spieler aus dem aktuellen Bundesligateam Ehemalige der „DOSB Eliteschule des Sports“. Sogar in den Reihen der Gäste aus Rottenburg sind mit Felix Isaak und Felix Orthmann zwei Ex-„CvWler“ vertreten. „Es ist immer etwas Besonderes, wenn man frühere Schülerinnen oder Schüler, die den Durchbruch geschafft haben, später im Fernsehen oder sogar live in Aktion bewundern kann“, berichtet Schulsportkoordinator Norbert Kelzenberg.

 

Zuletzt zählten dazu beispielsweise Leichtathletin Gesa Felicitas Krause oder Handballer Sven Fäth, im Volleyball Größen wie Nationalmannschaftskapitän Jochen Schöps oder DVV-Zuspieler Lukas Kampa. Die Ehrung am 24. Februar findet ab 18.30 Uhr sowie nach dem zweiten Satz statt, Spielbeginn ist um 19.30 Uhr. Als zusätzliches Highlight für die Heimspielbesucher gibt es aus dem besonderen Anlass außerdem zwei Tickets für die Turn-Olympiaqualifikation im Juli zu gewinnen.

 

 

Ansprechpartner:

Manager:
Henning Wegter
henning.wegter@unitedvolleys.de
0174 1054490

Presseverantwortlicher:
Jan Wüntscher
jan.wuentscher@unitedvolleys.de

 

 

Folge uns auf Social Media