United Volleys machen’s musikalisch

  • Mad Time Volleyball“ erster von zwei Songs zur neuen Erstligasaison
  • Video: Spieler und Musiker bei erster Begegnung in bester Partystimmung
Dank Ron Ringwood und seiner Band ist das Team der United Volleys auch musikalisch bestens auf die kommende Erstligasaison eingestellt.

Cooler Sport trifft heißen Sound: Kurz vor dem Start in die Erstligasaison 2015/16 heizt das Team der United Volleys schon einmal musikalisch die Vorfreude auf die Begegnungen in der Frankfurter Fraport Arena an. „Mad Time Volleyball“ heißt der erste von zwei bereits fertig produzierten Songs, die Lust machen sollen auf das, was die Heimspielbesucher im Rhein-Main-Gebiet demnächst erwartet: hochklassiger Sport und mitreißendes Entertainment.

Als Komponist und Texter konnte mit Ron Ringwood ein ausgewiesener Profi in Sachen Partystimmung gewonnen werden. Der Sänger und Entertainer aus New Haven, Connecticut, ist seit über 30 Jahren auf internationalen Bühnen unterwegs. In erster Linie machte er sich einen Namen als Leiter des Gospelchores „Ron Ringwood’s Gospel Messengers“, mit dem er weltweit Erfolge feierte. Genauso ist er jedoch im Blues, Jazz und R&B zu Hause, spielte schon mit Jazzgrößen wie Red Holloway.

Auftritt bei der Liga-Saisoneröffnung in der Fraport-Arena

Unter dem Künstlernamen „RonN“ feiert er, unterstützt von seinen „Pure Voices of Soul“, die besondere Faszination der Sportart Volleyball. Wenn da von „mad time volleyball in your hometown“ die Rede ist, darf sich die gesamte Region angesprochen fühlen und gemeinsam einem begeisternden Sport-Event beim offiziellen Saisonauftakt der Volleyball Bundesliga am 23. Oktober entgegenfiebern. Dann treten die United Volleys in der Fraport Arena gegen den Deutschen Rekordmeister und Pokalsieger VfB Friedrichshafen an – und natürlich wird auch „Mad Time Volleyball“ performt.

Was die Sänger und Tänzer um Ron Ringwood an Stimmung und guter Laune verbreiten, davon konnten sich die Spieler der United Volleys vor kurzem schon selbst überzeugen. Ein Video dieser ersten Begegnung von Sport und Musik in der Halle K48 auf dem Gelände der Adam Opel AG ist ab sofort auf der Homepage www.unitedvolleys.de und der Facebookseite www.facebook.com/unitedvolleys des Erstligateams verfügbar.

Der zweite Song wird noch vor der Saisonpremiere folgen und ebenfalls am 23. Oktober aufgeführt und dann auch zum Download zur Verfügung stehen. Worum es darin geht, wird natürlich noch nicht erraten. Wer bei der Saisoneröffnung mitgrooven und vor allem auch die Action auf dem Spielfeld live erleben will, kann sich sein Ticket weiterhin online sichern. Dauer- und Einzelkarten können über die Website reserviert werden.

 

 

Ansprechpartner:

Manager:
Henning Wegter
henning.wegter@unitedvolleys.de
0174 1054490

Presseverantwortlicher:
Jan Wüntscher
jan.wuentscher@unitedvolleys.de

Folge uns auf Social Media