Ein Kanadier für die United Volleys

  • Bryan Fraser verstärkt den Außenangriff
  • Vom Pan American Cup ins Rhein-Main-Gebiet
Bryan Fraser bringt kanadische Angriffspower ins Erstligateam der United Volleys. (Bild: Josh Schaefer/Huskie Athletics)

Zusätzliches internationales Flair für das Team der United Volleys in der 1. Volleyball Bundesliga: Nach dem Österreicher Florian Ringseis verstärkt mit Bryan Fraser aus Kanada ein weiterer ausländischer Spieler den Kader des Aufsteigers aus dem Rhein-Main-Gebiet. Der 24-jährige Außenangreifer ging bislang für die „Huskies“ der University of Saskatchewan in Saskatoon ans Netz und gehört zum erweiterten Kreis der kanadischen Nationalmannschaft. Mit dieser bestreitet er bis kommende Woche noch den Pan American Cup im amerikanischen Reno/Nevada. In der Vorrunde treffen die „Maple Leafs“, für die mit Blair Bann (Düren) und Nicholas del Bianco (Lüneburg) weitere Bundesligaspieler antreten, auf Brasilien, Puerto Rico und die Dominikanische Republik.

Sportsgeist und Athletik-Power

Empfohlen hatte den zweimaligen Canada West All Star sein Trainer Mark Dodds, selbst kein Unbekannter in Deutschland. Zwischen 2007 und 2011 spielte er für die Berlin Recycling Volleys. Eine positive Einschätzung gab auch Paul Borger ab, langjähriger Spieler der TG 1862 Rüsselsheim und zuletzt für eine Saison in Kanada. Die sportlich hervorragend ausgebildeten Männer aus Nordamerika genießen in der Volleyball Bundesliga nicht erst seit diesem Jahr großes Ansehen. Neben Bryan Fraser sind für die Saison 2015/16 bereits sechs weitere Kanadier bei deutschen Erstligisten unter Vertrag.

„Großartiger Sportsgeist und positive Stimmung ist bei ihnen quasi garantiert“, weiß United Volleys-Manager Henning Wegter. Der 1,98 Meter große Neuzugang aus dem Bundesstaat Saskatchewan bringt nach Wegters Einschätzung überdies jede Menge physische Power und viel Routine in seiner Bewegung mit, sicherlich nicht zuletzt ein Resultat der intensiven Arbeit mit den kanadischen Nationalcoaches. „Bryan ist ein talentierter junger Spieler mit guten athletischen Qualitäten. Ich bin gespannt, wie er sich in der Bundesliga beweisen wird“, sieht auch Trainer Michael Warm der Arbeit mit Fraser optimistisch entgegen.

Internationaler Austausch als Bereicherung

„Ich freue mich auf Deutschland, den tollen Kader und das Trainerteam der United Volleys. Ich bin überglücklich, ein Teil davon zu sein“, so Bryan Fraser, der seine „Huskies“ bereits als Kapitän anführte. Im Anschluss an den Pan American Cup wird er schon bald im Rhein-Main-Gebiet erwartet und dort zusammen mit seinen neuen Teamkollegen Peter und Georg Wolf eine WG beziehen. „Der Kontakt mit Athleten aus verschiedenen Ländern und mit unterschiedlichen Volleyball-Philosophien ist eine Bereicherung für unsere jungen Talente und deshalb fester Bestandteil unseres Konzepts. Schließlich werden die Spieler das auch in ihrer weiteren Karriere immer wieder erleben und davon profitieren“, verdeutlicht Manager Wegter und kündigt noch eine weitere Verstärkung aus dem Ausland an.

Auch die Volleyballanhänger in der Region dürften der Ankunft von Bryan Fraser mit Vorfreude entgegensehen. Immerhin gehörte beim erfolgreichen Zweitligateam der TG 1862 Rüsselsheim mit Jonathan Whitton aus Edmonton bereits drei Jahre lang ein Kanadier zu den absoluten Publikumslieblingen. Wer die United Volleys vom Saisoneröffnungsspiel gegen den VfB Friedrichshafen am 23. Oktober an live verfolgen will, kann sich im Online-Ticketshop auf www.unitedvolleys.de weiterhin die besten Plätze in der Fraport Arena sichern. Die Dauerkarten sind um bis zu 40 Prozent günstiger als die summierten Einzeltickets, deren Verkauf ebenfalls in wenigen Tagen startet. Die günstigste Variante gibt es schon für 60 beziehungsweise ermäßigt 45 Euro für alle zehn Begegnungen.

 

Daten und Fakten:

Bryan Fraser:

Geboren: 31. Januar 1991 in Saskatoon/Kanada
Größe: 1,98 m
Position: Außenangriff
Nationalität: CAN
Länderspiele: 1
Bisherige Vereine:
University of Saskatchewan Huskies
Erfolge:
Canada West 2nd Team All Star 2013, 2014
SVA Male Beach Player of the Year 2013

 

Ansprechpartner

Team- und Partnermanager:
Henning Wegter
henning.wegter@gmx.de
0174 1054490

Presseverantwortlicher:
Jan Wüntscher
jan.wuentscher@unitedvolleys.de
0171 5305592

 

Folge uns auf Social Media